Bratapfel-Spekulatius-Tiramisu

Bratapfel-Spekulatius-Tiramisu

Ihr Lieben, ich wünsche euch und euren Lieben wunderschöne Weihnachtstage. Lasst es euch gut gehen und genießt die gemeinsame Zeit! Ich hoffe euch hat der diesjährige Adventskalender ebenso viel Freude bereitet wie mir. Gerne möchte ich euch alle 24 köstlichen Rezepte noch einmal vorstellen und somit zeigen, wie vielfältig die vegane Weihnachtszeit sein kann. Hinter dem letzten Adventskalendertürchen verbirgt sich ein Bratapfel-Spekulatius-Tiramisu. Das gibt es heute Abend bei uns zum Nachtisch und was ich bereits gestern genascht habe, verspricht viel.

Ich möchte mich auch noch einmal bei den Blogger*innen bedanken, die so liebevoll die Türchen für euch im Adventskalender befüllt haben. So viele tolle Ideen, da hat man direkt schon die Liste für nächstes Jahr parat. Danke für eure Unterstützung!

veganer Adventskalender im Möhreneck 2019:

Mit einem Klick auf das Bild, gelangt ihr zum jeweiligen Rezept

Kartoffel-Pilz-Pastete Marzipankartoffeln von Cookie & Co Schokoplätzchen von Naschen mit der Erdbeerqueen Rosmarin-Polenta mit Wirsing-Pilzen Nussecken von Herbs & Chocolate

Cranberry-Lebkuchen-Cookiebars getrüffelte Kartoffelsuppe von Kartoffelwerkstatt Cranberry-Trifle Ministollen von Transglobal Pan Party Pastinakensuppe von Mini.Me

Pilz-Maronen-Tarte mit Rotwein-Schalotten und Röstkartoffeln Kokosplätzchen von Ye Olde Kitchen Carrot-Cake-Granola von volkermampft Chia-Vanillekipferl von Delicious Stories Weihnachtsrolle mit Wirsing und Cranberrys

weihnachtliche Apple Pie mit salzigem Karamell Senfsuppe von Teekesselchen Lebkuchen French-Toast Pilz-Bourguignon Schokoladen-Zimt-Küchlein von NomNomsFood

Walnuss-Champignon-Pâté von feinesgemüse Cranberry-Granola Schokoladentrüffel Bratapfel-Spekulatius-Tiramisu

Denkt daran, bis einschließlich Samstag könnt ihr noch bei der Verlosung von zwei Sonnentor-Produktpaketen mitmachen. Alle Details, Infos und Teilnahmebedingungen findet ihr in diesem Beitrag [KLICK].

Bratapfel-Spekulatius-Tiramisu

Rezept für 4-6 Portionen Bratapfel-Spekulatius-Tiramisu:

Bratapfelfüllung:
2 Äpfel (leicht säuerlich)
Spritzer Zitronensaft
1 EL pflanzliche Margarine
1 EL Vollrohrzucker
20 g Rosinen
20 g Haselnüsse, gehobelt
1/2 TL Zimt
40 ml Apfelsaft, naturtrüb

Cremefüllung:
200 ml pflanzliche Sahne
1 EL Sahnesteif
200 g Seidentofu
50 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker

Außerdem:
12 Gewürz-Spekulatius (achtet beim Kauf darauf, dass sie vegan sind)
70 ml Apfelsaft, naturtrüb

ein paar Gewürz-Spekulatius zur Dekoration
gehobelte Haselnüsse zur Dekoration
Zimt oder Kakao zum Bestäuben

Zubereitung:

Bereitet zunächst die Bratapfelfüllung zu. Halbiere dazu den Apfel, entferne das Kerngehäuse und schneide ihn in kleine Würfel. Beträufle die Würfel mit etwas Zitronensaft. In einer Pfanne die Margarine erhitzen und die Apfelwürfel bei mittlerer Hitze anbraten. Zucker, Rosinen, gehobelte Haselnüsse und Zimt hinzugeben und für ungefähr 3 Minuten köcheln lassen. Mit dem Apfelsaft ablöschen und die Masse weiter köcheln lassen, bis die Apfelstückchen weich sind. Die Bratapfelfüllung zum Abkühlen beiseitestellen.

Für die Cremefüllung, die pflanzliche Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen, mit Seidentofu, Puderzucker und Vanillezucker zu einer cremigen Masse verrühren. Die Creme bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Nun wird das Bratapfel-Spekulatius-Tiramisu zusammengefügt. Wenn ihr es in Dessertschälchen servieren möchtet, geht wie folgt vor (als Tiramisu in der Form weiter unten lesen): Zerbröselt einige Spekulatius, verteilt sie auf dem Boden der Schälchen und beträufelt sie mit etwas Apfelsaft. Nun gebt, je nach Größe des Glases, 2 – 3 EL der Cremefüllung in das Glas. Darauf wird die Bratapfelfüllung verteilt, gefolgt von zerbröselten Spekulatius und Cremefüllung. Dekoriert mit etwas von der Füllung, zerbröselten Spekulatius und gehobelten Mandeln jedes Glas.

Zubereitung Tiramisu in der Form: Legt den Boden eurer Form mit Spekulatius aus, beträufelt sie mit Apfelsaft und bestreicht diese mit der Hälfte der Creme. Darauf verteilt ihr die Bratapfelfüllung und belegt diese mit einer Schicht Spekulatius. Darauf wird die restliche Creme gestrichen und das Tiramisu mit etwas Bratapfelfüllung, zerbröselten Spekulatius und gehobelten Mandeln dekoriert.

Das Tiramisu für mindestens 4 Stunden kaltstellen. Kurz vorm Servieren mit etwas Zimt oder Kakao bestäuben.

Bratapfel-Spekulatius-Tiramisu

Macht es euch schön ♥
Nadine

Inspiriert durch Madame Dessert

**Werbung
Danke an die fünf Kooperationspartner für die Befüllung der Kalendertürchen.
Voraussetzungen für eine Kooperation können gerne hier nachgelesen werden. [KLICK]

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar