Cranberry-Trifle

Cranberry-Trifle

Heute habe ich eine ganz köstliche Dessert-Idee für euch. Das Cranberry-Trifle macht sich auf der Weihnachtstafel ganz hervorragend und ist ein leichtes Dessert, ein krönender Abschluss also. Servieren kann man das Trifle wie ich in einer großen Dessertschale oder aber in kleinen Dessergläsern für jeden. Egal wie, das geschichtete Dessert kommt gewiss gut an. Passend zum heutigen Rezept, denn das Cranberry-Trifle wurde mit dem tollen Frischkäse von Simply-V zubereitet, könnt ihr bei der heutigen Adventsverlosung eines von drei buntgemitschten Simply-V** Produktpaketen gewinnen.

Gewinne drei buntgemischte Produktpakete von Simply-V

Gewinne eines von drei buntgemischten Simply-V Produktpaketen

Simply-V gehört für mich zu meinen Favoriten, was vegane Käseprodukte angeht. Sei es der cremige Frischkäse in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, der herrlich schmelzende Reibekäse oder, ganz neu, die perfekte Quark-Alternative. Ich arbeite gerne mit den Produkten, da man sie 1:1 eintauschen kann und es so Einsteigern leichter gemacht wird. Noch dazu schmecken die Produkte richtig gut. Was will man also mehr? 😉 Kennt ihr schon die vielfältigen Produkte von Simply-V und nutzt ihr sie auch so gerne wie ich?

Gewinne eine Passiermühle von Kilner aus dem Kartoffelwerkstatt-Shop

Gewinne eine Passiermühle (Flotte Lotte mit Glas)
aus dem Shop von Kartoffelwerkstatt**

Die liebe Daniela zeigte uns gestern hinter dem siebten Türchen eine köstliche getrüffelte Kartoffel-Petersilien-Suppe. Auf ihrem Blog dreht sich alles um die Kartoffel und ihr werdet kein Rezept finden, bei dem sie nicht vorkommt. Ich finde das ziemlich abgefahren und stöbere gerne bei ihr. Heute hat sie für euch noch eine Überraschung parat. Zusätzlich zu den drei Simply-V Produktpaketen habt ihr die Chance, eine Passiermühle von Kilner aus ihrem Shop zu gewinnen.

Wenn ihr eines der drei bunt gemischten Päckchen von Simply-V gewinnen möchtet, habt ihr jetzt die Gelegenheit dazu! Hinterlasst einfach bis zu 14.12.2019 einen Kommentar unter diesem Beitrag und verratet mir, was ihr als erstes mit den Produkten von Simply-V machen möchtet. Zusätzlich habt ihr die Chance die Passiermühle von Kilner zu gewinnen. Verratet mir dazu, warum ihr solch einen kleinen Küchenhelfer euer eigen nennen möchtet. Ich werde am 15.12.2019 per Zufallsprinzip die drei Gewinnpakete verlosen und euch dazu per Mail kontaktieren. Die genauen Teilnahmebedingungen findet ihr am Ende des Beitrages [KLICK].

Die Verlsoung ist beendet. Herzlichen Glückwunsch an Natascha, Paula und Tina. 🙂

Cranberry-Trifle

Rezept für 4-6 Portionen Cranberry-Trifle:

Creme:
2 EL Speisestärke
2 El Zucker
300 ml Hafermilch (Rezept für selbst gemachte Hafermilch findet ihr hier [KLICK]
Mark einer Vanilleschote
250 g pflanzlicher Frischkäse (z.B. von Simply-V)
200 ml pflanzliche Sahne

Cranberrys:
80 g Zucker
50 ml Portwein
250 g getrocknete Cranberrys
1 EL Speisestärke

Außerdem:
200 g vegane Spekulatius

Zubereitung:

Zuerst wird der Pudding zubereitet. Dazu die Speisestärke und den Zucker mit etwas Hafermilch verrühren. Die restliche Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Die Stärkemischung mit einem Schneebesen unterrühren und den Pudding bei geringer Hitze unter Rühren kurz köcheln, bis der Pudding andickt. Dann von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen. Sobald der Pudding abgekühlt ist, kann die Sahne geschlagen werden. Die geschlagene Sahne zusammen mit dem Frischkäse unter den Pudding rühren und im Kühlschrank erkalten lassen.

Für die Cranberrys den Zucker in einer Pfanne karamellisieren, die getrockneten Cranberrys zugeben und mit Portwein ablöschen. Kurz köcheln lassen und mit etwas Speisestärke andicken. Die Cranberry-Schicht abkühlen lassen.

Die letzte Schicht des Trifle sind die Spekulatius. Diese müssen nur zerbröselt werden. Nun werden alle Schichten abwechselnd in eine Dessertschale oder mehrere kleine Dessertschälchen geschichtet. Beginnt mit den zerbröselten Spekulatius, gefolgt von der Pudding-Creme und danach die Cranberrys. Das Dessert für ungefähr 30 Minuten kaltstellen und kurz vor dem Servieren mit Spekulatiusbröseln verzieren.

Cranberry-Trifle

Macht es euch schön ♥
Nadine


Teilnahmebedingungen:

Hinterlasst unter diesem Beitrag einen Kommentar und verratet mir, was ihr als erstes mit den Produkten von Simply-V machen möchtet oder warum ihr eine Passiermühle euer eigen nennen möchtet.
Zeit dazu habt ihr ab heute 08.12.2019 7 Uhr bis einschließlich 14.12.2019 24 Uhr.
Unter allen Kommentaren verlose ich per Zufallsprinzip am 15.12.2019 eines von drei Gewinnpaketen. Diese beinhalten eine bunt gemischte Überraschung an Simply-V Produkten. Zusätzlich habt ihr die Chance eine Passiermühle von Kilner zu gewinnen.
Rückmeldung brauche ich innerhalb von 24 Stunden, sonst wird erneut ausgelost.
Mit der Teilnahme erklärt ihr euch dazu bereit, dass ich euch per Mail kontaktiere um eure Adresse abzufragen. Diese wird an Simply-V für den Versand des Gewinnes weitergeleitet und nur für diesen Zweck verwendet.
Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

**Werbung
Danke an Simply-V und Kartoffelwerkstatt für die Unterstützung beim diesjährigen Adventskalender im Möhreneck.
Voraussetzungen für eine Kooperation können gerne hier nachgelesen werden. [KLICK]

Das könnte Dich auch interessieren

13 Kommentare

  • Antworten
    Maple
    8. Dezember 2019 at 9:06

    Ich würde mit den Simple V Produkten als erstes ganz einfache Nudeln mit Käsesauce machen. Bisher verwende ich Cashews. Kann mir aber gut vorstellen das sie mit dem Reibekäse noch mehr Soulfoodcharakter bekommen.
    Grüße

    Im Gewinnfall bitte die 123 aus der Mailadresse entfernen.

    • Antworten
      Tine
      8. Dezember 2019 at 14:19

      Hi!
      Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent!
      Lecker schaut es aus!
      Ich würde ein leckeres Pasta gerich kochen. Eine passiermühle kenne ich gar nicht. Damit könnte ich ja Tomaten soße machen! Vlg Tine

    • Antworten
      Siggi
      8. Dezember 2019 at 14:59

      Hi!
      Ich wüsste es noch gar nicht. Viell eicht sie Nudeln? Mit selbstgemachter soße! Liebe Grüße Siggi

  • Antworten
    Wos zum Essn
    8. Dezember 2019 at 12:29

    Ich würde zuerst Freunde zum Brunchen einladen um sich mal querbeet durchzuschlemmen 😀

  • Antworten
    Gudrun Jeschke
    8. Dezember 2019 at 12:58

    Ich würde als erstes das Cranberry Dessert ausprobieren. Das hört sich soooo lecker an.

    • Antworten
      Linda
      10. Dezember 2019 at 16:21

      Ich würde ein Dessert zu Weihnachten zaubern. Und mit der Passiermühle eine leckere Tomatensuppe!
      LG, Linda

  • Antworten
    Carla
    8. Dezember 2019 at 14:17

    Uh, das Trifle klingt super 😀 Ich würde jetzt gern behaupten, dass ich das mit dem Simply V Frischkäse direkt nachmachen würde – aber ich kenne mich. Ich würde ihn schlicht aufs gute, selbstgebackene Sauerteigbrot schmieren und mit Gurkenscheiben belegen. Und ihn dann später vermutlich in meine aktuelle Lieblingssuppe rühren (Karotten-Tomatensuppe mit Spinat und eben Frischkäse). Den Quark kenne ich noch gar nicht, der wäre auch sehr spannend, ich liebe Quark mit Obst und Müsli.
    Liebe Grüße
    Carla

  • Antworten
    Natascha
    8. Dezember 2019 at 15:09

    Ich bin noch auf der Suche nach Raclette Käse! Da würde ich mich Mal durchtesten. Die Mühle wäre gestern super gewesen, da habe ich Kürbis-Apfel Butter gemacht und mit dem Stabmixer wurde es nicht fein genug

  • Antworten
    Nina Theis
    9. Dezember 2019 at 21:40

    ich würde mir als erstes ein leckeres Brötchen schmieren 🙂

  • Antworten
    Tina
    10. Dezember 2019 at 15:07

    Hallo meine liebe Nadine,

    ich würde mit dem Simply V Produkten ganz viel anstellen wollen. Aber als erstes würde ich ein Tiramisu mit dem neuen Quark ausprobieren wollen <3 oder deinen Trifle. Der hört sich wirklich sehr gut an.

  • Antworten
    Michaela Peter
    10. Dezember 2019 at 15:12

    Als ALLERERSTES würde ich mit dem Käse & Quark aus dem Paket einen Nudelauflauf mit gemüse machen., habe ich letztens probiert und es schmeckt bombe ? ansonsten würde ich gerne mal wieder Hawaii Toast ausprobieren

  • Antworten
    Ramona
    10. Dezember 2019 at 18:23

    Also ich würde meinem 9-jährigen Sohn etwas richtig leckeres aus deinem Rezeptsammelsurium kochen. Er hat sehr viele Lebensmittelallergieen und liebt die V-Produkte, da er sie bedenkenlos essen kann 🙂

  • Antworten
    Paula
    12. Dezember 2019 at 10:09

    Das Dessert sieht toll aus!!
    Mit den Produkten von Simply V würde ich zuerst eine gefüllte Blätterteigrolle mit Käse machen und dann nochmal ein richtig leckeres käsebrot essen ? über die passiermühle würde ich mich besonders freuen, weil ich mir fest vorgenommen habe, im kommenden Jahr selbst Tomaten zu passieren, weil das in unserem Haushalt noch der größte müllproduzent ist…
    Viele Grüße, Paula

  • Hinterlasse einen Kommentar