Kidneybohnen-Burger Chili Style

Kidneybohnen-Burger

Gestern zeigte ich euch das Rezept für die Dinkel-Burger-Brötchen mit Sauerteig, heute gibt es den dazugehörigen Burger für euch. Das Patty besteht aus Kidneybohnen und Mais, der Burger selbst erinnert etwas an ein Chili – nur eben als Burger. Doch Chili-Burger weckt falsche Erwartungen, daher heißt der Burger bei mir Kidneybohnen-Burger Chili Style. Doch egal wie man ihn nennen möchte, er schmeckt hervorragend und gehört für mich zu einem der liebsten Burger-Bratlinge. Durch die Tortilla Chips auf dem Burger bekommt dieser einen herrlichen Crunch.

Kidneybohnen-Burger

Rezept für 4 Kidneybohnen-Burger Chili Style:

Dinkel-Burger-Brötchen [KLICK]

Bratling/Patty:
250 g Kidneybohnen aus der Dose
1 groß rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Mais
1 EL Dinkelmehl Typ 630
1/2 TL Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver
1 TL Salz
schwarzer Pfeffer
Rapsöl

Belag:
2 Zwiebeln
Rapsöl
4 Scheiben würzig veganer Käse (optional)
50 g Tortilla Chips
Jalapeños
einige Salatblätter
Barbecuesauce

Zubereitung:

Für den Bratling die Kidneybohnen abgießen und abtropfen lassen. Mit einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken, es können ruhig noch ein paar Stücke drin bleiben. Die Zwiebel schälen und klein würfeln, die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. In einer Pfanne etwas Rapsöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Gestampfte Kidneybohnen, angebratene Zwiebel und Knoblauchzehe zusammen mit Mais und Dinkelmehl verrühren. Die Gewürze hinzugeben und mit den Händen kneten. Aus der Masse 4 Bratlinge formen. Diese in einer Pfanne mit etwas Rapsöl von beiden Seiten knusprig braten.

Die Dinkel-Burger-Brötchen nach Anleitung zubereiten und kurz abkühlen lassen. Dann in der Mitte durchschneiden und mit der offenen Seite nach oben auf ein Backblech legen. Für 5 Minuten bei 200 °C Grillstufe rösten.

Für den Belag des Kidneybohnen-Burgers muss nicht viel vorbereitet werden. Da ich rohe Zwiebeln nicht gut vertrage, habe ich die beiden Zwiebeln in Ringe geschnitten und in etwas Rapsöl angebraten. Ansonsten braucht ihr nur alles bereitzustellen. Bestreicht die untere Burger-Brötchen-Hälfte mit Barbecuesauce und legt einige Salatblätter darauf. Dann kommt das Kidneybohnen-Patty darauf, wer möchte, kann darauf eine Scheibe veganen Käse legen. Gefolgt von Jalapeños und Tortilla Chips, die den Burger abschließen. Wer möchte, kann darüber nochmals Barbecuesauce geben und den Brötchen-Deckel auflegen. Dazu passen natürlich nicht nur Pommes, sondern auch Käse-Nachos ganz hervorragend.

Kidneybohnen-Burger

Macht es euch schön ♥
Nadine

Aus Burger Revolution von Jonathan Häde

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar