Dinkel-Burger-Brötchen mit Sauerteig

Dinkel-Burger-Brötchen mit Sauerteig

Ich nutze meine freie Zeit ganz gut denke ich. Immerhin habe ich mich mal wieder an einem eigenen Sauerteig-Starter versucht und mit Zeit, Ruhe und Gelassenheit funktionierte es einwandfrei und wir erfreuen uns fast täglich an unserem neuen Familienmitglied. Damit er nicht in Vergessenheit gerät und im schlimmsten Fall verhungert, haben wir ihm einen Namen gegeben. Ich habe gehört, eine emotionale Bindung hilft dabei, daher wird Frederick nun jeden Morgen, während ich auf meinen Kaffee warte, mit feinstem Roggenmehl verwöhnt. Aktuell probiere ich viel rum und teste einiges aus, darunter auch das heutige Rezept für Dinkel-Burger-Brötchen mit Sauerteig.

Die leicht säuerliche Note im fertigen Brötchen gibt dem Burger einen ganz eigenen Geschmack. Ich hätte gedacht, dass es dem Herrn nicht schmeckt, doch er war ebenso wie ich begeistert vom Ergebnis und sehr zufrieden mit der Arbeit von Frederick. Meiner Meinung nach lag der Burger weniger schwer im Magen, ob das nun aber am Bratling/Patty lag oder am Sauerteig-Brötchen weiß ich nicht. Ich sage aber einfach mal, es lag am Brötchen. 😉

Dinkel-Burger-Brötchen mit Sauerteig

Rezept für 6-8 Dinkel-Burger-Brötchen mit Sauerteig:

150 g Sauerteig-Starter (Roggen)
180-200 ml lauwarmes Wasser
250 g Dinkelmehl Typ 630
200 g Roggenmehl Typ 1150
1 TL Salz
50 g Margarine

etwas Hafermilch
Sesam zum Bestreuen (optional)

Zubereitung:

Den Sauerteig-Starter mit etwa 100 ml lauwarmen Wasser verrühren und für ca. 15 Minuten stehen lassen. Das Dinkelmehl und Roggenmehl in einer Rührschüssel mit dem Salz verrühren. Die Margarine schmelzen und zum Mehl geben. Den angesetzten Sauerteig ebenfalls hinzugeben. Bei niedrigster Stufe der Küchenmaschine oder mit den Händen den Teig kneten. Das restliche lauwarme Wasser nach und nach hinzugeben. Der Teig sollte nicht zu fest jedoch auch nicht zu weich sein. Da der Sauerteig-Starter bei euch etwas trockener oder etwas feuchter sein kann, müsst ihr die benötigte Wassermenge selbst abschätzen. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort für 2 Stunden ruhen lassen, bis er sich ungefähr verdoppelt hat.

Den Teig auf einer sehr leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz mit den Händen durchkneten und dann in ungefähr 6-8 Portionen aufteilen. Die Teiglinge zu kleinen Brötchen formen und mit dem Schluss (der unschönen Seite) nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Zwischen den Brötchen ausreichend Luft lassen, da sie weiter aufgehen werden. Auf dem Blech für eine weitere Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Dinkel-Burger-Brötchen mit der Hafermilch bestreichen und mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen brauchen sie etwa 20 Minuten und sollten eine goldbraune Farbe annehmen. Die fertigen Brötchen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann genießen.

Dinkel-Burger-Brötchen mit Sauerteig

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar