Brokkoli Bami Goreng

Brokkoli Bami Goreng

Bami Goreng ist ein unwahrscheinlich vielseitiges Gericht, superleicht abwandelbar, schnell gemacht und immer köstlich! Nur eines bleibt bei diesem Gericht immer gleich: die gebratenen Nudeln. Denn diese bilden die Grundlage eines jeden Bami Goreng. Alles was sonst dazukommt, ist somit komplett austauschbar, doch meist bildet unterschiedliches Gemüse die Grundlage. Heute habe ich das Rezept für ein köstliches Brokkoli Bami Goreng. Auf Brokkoli freue ich mich immer besonders im Jahr. Der Kohl ist reich an Vitamin C, Karotin und Magnesium und ist somit nicht nur lecker sondern ist auch ein großartiger Nährstoff Lieferant. Zusammen mit dem marinierten Tofu, welcher dem Gericht das gewisse Etwas verleiht, ist das heutige Brokkoli Bami Goreng also das perfekte Sommer-Feierabend-Gericht. Wenn ihr gerne gebratene Nudeln beim Asiaten bestellt, solltet ihr euch das Rezept in jedem Fall abspeichern und ausprobieren.

Brokkoli Bami Goreng

Rezept für Brokkoli Bami Goreng:

Marinade:
1 Knoblauchzehe
5 EL Sojasauce
1 EL Ahornsirup
1 TL Sesamöl

Außerdem:
250 g Tofu, natur
3 EL Erdnussöl
200 g Mie-Nudeln
grobes Salz
2 EL Sojasauce
grüner Pfeffer
3 Frühlingszwiebeln
1 kleine Chili-Schote
1 Brokkoli
200 g braune Champignons
2 EL Sesam

Zubereitung:

Für die Marinade die Knoblauchzehe abziehen und fein reiben. Mit allen weiteren Zutaten verrühren. Den Tofu in Würfel schneiden und mit der Marinade mischen. Er sollte mindestens 30 Minuten in der Marinade durchziehen, besser über Nacht.

In einem Wok 2 EL Erdnussöl erhitzen. Den Tofu aus der Marinade nehmen und kurz abtropfen lassen, Marinade aufbewahren. Den Tofu bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Die Mie-Nudeln nach Packungsanleitung in leicht gesalzenem Wasser kochen. 100 ml vom Kochwasser zur Marinade geben und die Sauce mit Sojasauce und grünem Pfeffer abschmecken. Die Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen.

Die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und einen Teil des Grüns aufbewahren. Die Champignons vierteln und den Brokkoli in Röschen teilen. Die Chili-Schote der Länge nach aufschneiden, die Kerne entfernen und in feine Ringe schneiden. Das restliche Erdnussöl im Wok erhitzen und die Frühlingszwiebeln zusammen mit der Chili-Schote darin anbraten. Die Brokkoli Röschen bei mittlerer Hitze für ungefähr 10 Minuten mit anbraten. Kurz bevor der Brokkoli durch ist, die Champignons zugeben. Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Nudeln zum Gemüse in den Wok geben und bei hoher Hitze unter ständigem Rühren ungefähr 2 Minuten braten. Mit der vorbereiteten Sauce ablöschen und den Tofu unterheben. Die Hitze reduzieren und alles kurz durchziehen lassen. Das Bami Goreng in einer Schale zusammen mit geröstetem Sesam und Frühlingszwiebelgrün servieren.

Brokkoli Bami Goreng
Macht es euch schön ♥
Nadine

Gefunden bei Eat this!

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar