Schokoladentarte

Schokoladentarte

Wenn es bei mir schokoladig wird, dann meist so richtig. Immer die volle Ladung. So ist es auch im Falle dieser köstlichen Schokoladentarte. Leicht geht anders, aber ungemein lecker ist sie! Daher bin ich mit meinem heutigen Rezept gerne mal wieder bei einem Event mit dabei. Ich schaffe es aktuell nicht häufig die Termine einzuhalten und bei mir alles unter einen Hut zu bringen. Umso mehr freue ich mich, heute mit dabei sein zu können!

12510452_1108850855826615_9086287492265466431_n

vegane Schokoladentarte – cremig und köstlich

Und zwar ist heute der Rettungstrupp wieder unterwegs. Wenn ihr die Aktion “Wir retten was zu retten ist” noch nicht kennen solltet, verlinke ich euch meinen Erklärungsbeitrag dazu [KLICK], da findet ihr alle Informationen zur Aktion. Die Rezepte der Teilnehmer*innen findet ihr am Ende des Beitrages.

Schokoladentarte Schokoladentarte

Rezept für Schokoladentarte mit 26 cm Durchmesser:

Mürbeteig:
300 g Dinkelmehl, Type 630
200 g vegane Margarine
100 g Zucker
etwas kaltes Wasser (nach Bedarf)

Füllung:
400 ml vegane Sahne
400 g Zartbitterschokolade
3 EL Speisestärke
25 g vegane Margarine
1 Prise Salz
1 EL Zimt

optional:
ein paar frische Erdbeeren
Schokoladenraspeln
vegane Schlagsahne

Zubereitung:

Für den Mürbeteig alle Zutaten in einer großen Schüssel miteinander verkneten. Sollte der Teig nicht geschmeidig sein, etwas kaltes Wasser zugeben. Den Teig abgedeckt im Kühlschrank für etwa 30 Minuten ruhen lassen. Mürbeteig lässt sich am besten kalt weiterverarbeiten.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und kurz durchkneten. Eine Tarteform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form drücken und auch schön in den gewellten Rand drücken. Mit einer Gabel vorsichtig mehrfach einstechen (igeln). Den Teig mit einem Stück Backpapier belegen und getrocknete Erbsen oder andere getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken darauf verteilen. So verhindert ihr, dass der Teig zu sehr aufgeht.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft wird der Tarteboden für 10 Minuten vorgebacken. Währenddessen kann die Füllung zubereitet werden. Dazu die Sahne in einem Topf erhitzen. Die Schokolade in Stücke brechen oder grob hacken und in die erwärmte Sahne geben. Unter Rühren die Schokolade schmelzen lassen. Dann mit einem Schneebesen die Speisestärke einrühren. Zum Schluss die Margarine, Salz und Zimt zugeben und verrühren.

Den vorgebackenen Boden aus dem Backofen nehmen, die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und die Füllung auf den noch warmen Boden gießen. Die Tarte direkt wieder in den Backofen schieben und für weiter 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form vollständig abkühlen lassen. Danach kann die Schokoladentarte aus der Form gelöst werden. Frisch gekühlt aus dem Kühlschrank hat sie uns am besten geschmeckt.

Verziert habe ich meine Schokoladentarte mit ein paar Klecksen veganer Schlagsahne, frischen Erdbeeren und Schokoraspeln. Ihr könnt sie natürlich auch pur genießen.

Schokoladentarte

Macht es euch schön ♥
Nadine

Weitere Tarte- und Quiche-Rezepte findet ihr heute bei:

Brittas Kochbuch – Spinattarte
Barbaras Spielwiese – Rhabarber-Zitronenmelisse-Tarte
Cakes, Cookies and more – Walliser Spargeltarte
Turbohausfrau – Tarte
Brotwein – Paprika Quiche mit Käse
Anna Antonia-Herzensangelegenheiten – Spaghetti-Pie
Pane-Bistecca – Zwiebel Confit und 4 Kaese Quiche
CorumBlog 2.0 – Rhabarber-Tarte
evchenkocht – Tarte mit karamellisierter weißer Schokolade
Kleines Kuliversum – Erdbeer Tarte mit Vanillecreme
Cahama – Quiche vom grünen Spargel
Kaffeebohne – Caprese Quiche
Volkermampft – Linsen-Cotechino Tarte mit Rotwein-Ricotta Creme

Das könnte Dich auch interessieren

5 Kommentare

  • Antworten
    Caprese-Quiche – Kaffeebohne
    28. Mai 2021 at 8:01

    […] Brittas Kochbuch – Spinattarte Barbaras Spielwiese – Rhabarber-Zitronenmelisse-Tarte Cakes, Cookies and more – Walliser Spargeltarte Turbohausfrau – Tarte Brotwein – Paprika Quiche mit Käse Anna Antonia-Herzensangelegenheiten – Spaghetti-Pie Pane-Bistecca – Zwiebel Confit und 4 Kaese Quiche CorumBlog 2.0 – Rhabarber-Tarte evchenkocht – Tarte mit karamellisierter weißer Schokolade Kleines Kuliversum – Erdbeer Tarte mit Vanillecreme Cahama – Quiche vom grünen Spargel Kaffeebohne – Caprese Quiche Volkermampft – Linsen-Cotechino Tarte mit Rotwein-Ricotta Creme Möhreneck – vegane Schokoladentarte […]

  • Antworten
    Linsen-Cotechino Tarte mit Rotwein-Ricotta Creme
    28. Mai 2021 at 8:02

    […] – Caprese Quiche Kleines Kuliversum – Erdbeer Tarte mit Vanillecreme Möhreneck – vegane Schokoladentarte Pane-Bistecca – Zwiebel Confit und 4 Kaese Quiche Turbohausfrau – […]

  • Antworten
    Quiche vom grünen Spargel – cahama
    28. Mai 2021 at 9:02

    […] Brittas Kochbuch – SpinattarteBarbaras Spielwiese – Rhabarber-Zitronenmelisse-TarteCakes, Cookies and more – Walliser SpargeltarteTurbohausfrau – TarteBrotwein – Paprika Quiche mit KäseAnna Antonia-Herzensangelegenheiten – Spaghetti-PiePane-Bistecca – Zwiebel Confit und 4 Kaese QuicheCorumBlog 2.0 – Rhabarber-Tarteevchenkocht – Tarte mit karamellisierter weißer SchokoladeKleines Kuliversum – Erdbeer Tarte mit VanillecremeKaffeebohne – Caprese QuicheVolkermampft – Linsen-Cotechino Tarte mit Rotwein-Ricotta CremeMöhreneck – vegane Schokoladentarte […]

  • Antworten
    #wirrettenwaszurettenist: Spinattarte | Brittas Kochbuch
    28. Mai 2021 at 12:41

    […] Möhreneck – vegane Schokoladentarte […]

  • Antworten
    Zwiebel Confit und 4 Käse Quiche – Onion Confit and 4 Cheese Quiche – Pane Bistecca
    29. Mai 2021 at 7:56

    […] Brittas Kochbuch – SpinattarteBarbaras Spielwiese – Rhabarber-Zitronenmelisse-TarteCakes, Cookies and more – Walliser SpargeltarteTurbohausfrau – TarteBrotwein – Paprika Quiche mit KäseAnna Antonia-Herzensangelegenheiten – Spaghetti-PiePane-Bistecca – Zwiebel Confit und 4 Kaese QuicheCorumBlog 2.0 – Rhabarber-Tarteevchenkocht – Tarte mit karamellisierter weißer SchokoladeKleines Kuliversum – Erdbeer Tarte mit VanillecremeCahama – Quiche vom grünen SpargelKaffeebohne – Caprese QuicheVolkermampft – Linsen-Cotechino Tarte mit Rotwein-Ricotta CremeMöhreneck – vegane Schokoladentarte […]

  • Hinterlasse einen Kommentar