Bananenbrot

Bananenbrot

Beim ersten Corona-Lockdown gingen im Netz die Bananenbrote umher. Auch ich habe mehr als eines gebacken, während ich in 100­% Kurzarbeit zu Hause war. Doch mir war so überhaupt nicht danach, es zu posten, würde ja sowieso nur in der Schwemme untergehen. Aber jetzt, im Lockdown-Light, möchte ich mein Bananenbrot ins Möhreneck bringen, denn ich wollte es noch mal machen und habe den Zettel mit dem Rezept fast nicht mehr gefunden. Und hier werde ich es definitiv wieder finden und ihr könnt euch dann auch noch darüber freuen. Win-Win-Situation also.

Das schöne an der Zubereitung eines Bananenbrotes ist, dass man zu braun gewordene Bananen ganz wunderbar verarbeiten kann. Ich mag zwar auch Bananenmilch sehr gerne, aber gegen ein Scheibchen Bananenbrot ist nichts einzuwenden. 😉 Doch man braucht auch keine Küchenmaschine oder Handrührgerät. Denn der Teig kann einfach mit einem Löffel oder einem Teigschaber verrührt werden. Außerdem ist es superschnell zubereitet. Da ich nicht wusste, wo ich es einsortieren sollte und es für beide Kategorien passend finde, findet ihr es sowohl unter “Frühstück” als auch unter “Kuchen & Torten“.

Bananenbrot

Rezept für Bananenbrot in einer Form mit etwa 25 cm Länge:

4 sehr reife Bananen
140 ml Hafermilch
80 ml Rapsöl
310 g Dinkelmehl, Typ 630
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 TL Zimt

Zubereitung:

3 Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zu einem Brei verarbeiten. Den Brei mit Hafermilch und Rapsöl gut verrühren. Das Mehl mit Backpulver, Salz und Zimt vermischen. Die Mehlmischung zu den feuchten Zutaten geben und verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Eure Backform mit Backpapier auskleiden oder mit etwas Rapsöl einstreichen. Den Bananenbrot-Teig in die Form geben und glatt streichen.

Die letzte Banane der Länge nach halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig legen und etwas andrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft braucht das Bananenbrot etwa 45 Minuten. Macht eine Stäbchenprobe und deckt es gegebenenfalls ab, sollte die Oberfläche bereits zu dunkel werden. Das Bananenbrot aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Es schmeckt sowohl lauwarm als auch noch zwei bis drei Tage später.

Bananenbrot Bananenbrot

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar