karamellisierter Spargel mit Pesto-Pasta

karamellisierter Spargel mit Pesto-Pasta

Da habe ich euch in einem der letzten Beiträge [KLICK] erzählt, dass ich mich von der Spargelsaison verabschiede, dabei habe ich noch ein weiteres Rezept für euch. Ich möchte es auch nicht bis nächstes Jahr vorenthalten, denn das schmeckt einfach so so gut! Vielleicht gibt es bei euch noch ein bisschen länger Spargel und ihr könnt noch welchen ergattern. Wir haben sowohl weiße als auch grüne Spargelstangen verwendet. Es gehen auch nur weiße oder nur grüne, ganz nach eurem Gusto. Jetzt gibt es aber flott das wirklich letzte Spargelrezept für dieses Jahr: karamellisierter Spargel mit Pesto-Pasta.

karamellisierter Spargel mit Pesto-Pasta

Rezept für 4 Portionen karamellisierter Spargel mit Pesto-Pasta:

Pesto:
2 Knoblauchzehen
2 Bund Petersilie
1 Bund Basilikum
50 g Pinienkerne
8 EL Olivenöl
3 EL Hefeflocken
Salz
schwarzer Pfeffer

karamellisierter Spargel:
300 g grüner Spargel
200 g weißer Spargel
2 EL Rapsöl
2 EL Weißweinessig
1 EL Ahornsirup

Außerdem:
500 g Pasta eurer Wahl
30 g Cashewkerne
2 Frühlingszwiebeln
1 TL Rapsöl

Zubereitung:

Bereitet zuerst das Pesto zu. Dazu die Knoblauchzehen abziehen und halbieren. Zusammen mit den Kräutern und den Pinienkernen in einen Foodprocessor geben oder mit einem Pürierstab pürieren. Das Öl nach und nach zugeben, eventuell braucht ihr etwas mehr Öl um ein cremiges Pesto zu erhalten. Zum Schluss wird das Pesto noch mit Hefeflocken, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Dann solltet ihr das Nudelwasser aufsetzen, um die Pasta eurer Wahl nach Packungsanweisung al dente zu garen. Nun kommt der Spargel an die Reihe. Das untere Drittel der grünen Stangen schälen und das holzige Ende abschneiden. Die weißen Stangen bi auf das obere Viertel schälen und ebenfalls das holzige Ende abschneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel unter gelegentlichem Wenden ungefähr 3 Minuten anbraten. Mit Weißweinessig ablöschen und den Ahornsirup gleichmäßig über dem angebratenen Spargel verteilen. Den Spargel für weitere 5 Minuten braten, bis er leicht gebräunt ist. Wendet die Stangen dabei immer wieder.

Die fertig gekochten Nudeln abgießen und kurz abtropfen lassen. Dann im Topf gründlich mit dem Pesto vermengen. Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und kurz anbraten.

Die Pesto-Pasta auf Tellern anrichten und den karamellisierten Spargel dazu legen. Mit gerösteten Cashewkernen und gebratenen Frühlingszwiebeln garnieren und servieren.

karamellisierter Spargel mit Pesto-Pasta

Macht es euch schön ♥
Nadine

Inspiriert durch Veganmum

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar