Kaiserschmarrn mit Lebkuchen

Schön gemütlich am Frühstückstisch sitzen und herrlich fluffigen Kaiserschmarrn essen? Kann ich! Denn ich habe endlich ein großartiges Rezept für veganen Kaiserschmarrn und möchte dieses selbstverständlich mit euch teilen. Da Weihnachten kurz bevorsteht, habe ich meinen noch mit etwas Lebkuchengewürz verfeinert. So schmeckt er nicht nur lecker, sondern auch wunderbar weihnachtlich. Wenn euch nach weiteren Frühstücksideen ist, schaut doch mal hier vorbei [KLICK].

Kaiserschmarrn

Rezept für 3-4 Portionen Kaiserschmarrn:

360 g Dinkelmehl (Typ 630)
15 g Backpulver
3 EL Zucker
2 TL Lebkuchengewürz
700 ml Haferdrink
3 EL Rapsöl
1 Schuss Sprudelwasser
150 g Rosinen

etwas Rapsöl zum Anbraten
optional: Apfelmus, Zimt & Zucker oder Puderzucker

Zubereitung:

Dinkelmehl mit Backpulver, Zucker und dem Lebkuchengewürz mischen. Rapsöl und den Haferdrink langsam eingießen, währenddessen auf niedrigster Stufe rühren. Sobald alle Zutaten in der Rührschüssel sind, den Teig einmal auf mittlerer Stufe verrühren. Das Sprudelwasser und die Rosinen mit einem Teigschaber unterheben. In einer Pfanne etwas Rapsöl erhitzen. Je nach Größe eurer Pfanne den gesamten Teig oder die Hälfte des Teiges in die Pfanne geben. Kurz anbraten, dann mit einem Kochlöffel zerteilen und von allen Seiten anbraten. Wer möchte, kann zum Kaiserschmarrn Apfelmus (mein Favorit), Zimt & Zucker oder Puderzucker essen. Aber er schmeckt auch pur sehr lecker.

Kaiserschmarrn

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar