Asia-Bowl mit Fried Tofu

Asia-Bowl mit Fried Tofu

Als Ina von Ina Is(s)t zum Blogevent “International Pottluck” aufgerufen hat, schwebte mir direkt etwas Passendes im Kopf herum. Ich liebe asiatisches Essen, bin jedoch noch in keinem asiatischen Land gewesen. Mich reizt auch leider nicht besonders viel daran, mich zieht es eher in andere Gefilde. Doch das Essen dort zieht mich umso mehr an. Daher möchte ich zum Thema Pottluck eine Asia-Bowl mit Fried Tofu beisteuern.

international-pottluck

Asia-Bowl mit Fried Tofu

Fried Tofu

Rezept für Asia-Bowl mit Fried Tofu:

Fried Tofu:
300 g Tofu, natur
20 g Ingwer
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer

2 Knoblauchzehen
2 EL Sesamöl
100 ml Sojasauce
1 EL Weißweinessig

7 EL Speisestärke
ca. 500 ml Rapsöl
Sesam

Sesam-Limetten-Sauce:
2 Knoblauchzehen
1 kleine Chilischote
2 EL Sesam
60 ml Sojasauce
1 EL Reissirup
3 EL Limettensaft
1 TL Sesamöl
1 Prise gemahlener Koriander

Außerdem:
250 g Mie-Nudeln
5 Frühlingszwiebeln
2-3 Möhren
6 Kräuterseitlinge
2 EL Rapsöl
100 g Babyspinat
Erdnüsse

Zubereitung:

Fried Tofu

Den Tofu gut abtropfen lassen und in Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. In einer Schüssel den Tofu zusammen mit Ingwer, Salz und Pfeffer vermischen und mindestens 20 Minuten ziehen lassen.

Für die Marinade die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. In einer Pfanne das Sesamöl erhitzen und den Knoblauch anbraten, mit Sojasauce und Weißweinessig ablöschen und für 2 Minuten köcheln lassen und beiseitestellen.

Das Rapsöl in einem Topf erhitzen. Den Tofu gründlich mit Speisestärke vermischen und im heißen Fett frittieren. Fried Tofu abtropfen lassen und direkt mit der Marinade übergießen. Den Tofu für mindestens 30 Minuten bei geschlossenem Deckel durchziehen lassen.

Sesam-Limetten-Sauce

Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken, die Chilischote halbieren, entkernen und ebenfalls fein hacken. Die Sesamkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Alle Zutaten zusammen verrühren und beiseitestellen.

Asia-Bowl

Die Mie-Nudeln mit kochendem Wasser übergießen und für 10 – 15 Minuten ziehen lassen. Dann mit einer Gabel umrühren.

Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, die Möhren in dünne Streifen und die Kräuterseitlinge halbieren oder, je nach Größe, vierteln. Das Rapsöl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen. Die Frühlingszwiebeln darin anbraten, dann die Möhren zugeben und für ungefähr 4 Minuten mit anbraten, dann die Kräuterseitlinge zugeben und alles für weitere 5 Minuten braten. Zum Schluss den Spinat unterrühren, sobald dieser beginnt zusammenzufallen die Mie-Nudeln einrühren und mit der Sesam-Limetten-Sauce verrühren.

In einer Pfanne ohne Fett die Erdnüsse rösten. Die Gemüse-Nudel-Mischung auf Tellern verteilen und mit Fried Tofu und gerösteten Erdnüssen zusammen servieren.

Asia-Bowl mit Fried Tofu

Macht es euch schön ♥
Nadine

Inspiriert durch Slowly Veggie Ausgabe 1 | 2020

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    Ina
    10. Mai 2020 at 14:05

    Liebe Nadine,
    da ich asiatisches Essen besonders liebe, habe ich mich natürlich gleich in deine Asia Bowl verliebt. Ein wirklich schönes Rezept! Vielen lieben Dank, für deinen Beitrag zum Event.
    Sonnige Grüße,
    Ina

    • Antworten
      nadine
      10. Mai 2020 at 21:58

      Liebe Ina,
      danke für deinen lieben Kommentar. Asiatisches Essen ist einfach großartig und es freut mich sehr, wenn dir meine Asia Bowl gefällt. 🙂
      Liebe Grüße
      Nadine

    Hinterlasse einen Kommentar