Glasnudelsalat in Reispapierschälchen

Glasnudelsalat in Reispapierschälchen

Heute möchte ich euch mal wieder ein Buch aus meinem Bücherregal vorstellen. Es dreht sich alles um Party- und Fingerfood aus dem Becker Joest Volk Verlag. Daraus gibt es heute das Rezept für einen Glasnudelsalat in Reispapierschälchen. Ich stellte euch bereits zwei weitere Rezepte aus dem Buch im Möhreneck vor: Balsamico-Champignons und Crostini mit Bohnencreme.

Buchvorstellung Party- und Fingerfood

Party- und Fingerfood – Deftig vegetarisch
29,95 €
Seitenzahl: 192
ISBN 978-3-95453-098-4

Die Autorin Anne-Katrin Weber ist gelernte Köchin und hat neben “Party- und Fingerfood” bereits fünf weitere Kochbücher im BJV-Verlag herausgebracht. Ihre “Deftig vegetarisch” Reihe erfreute sich großer Beliebtheit, so auch bei mir. Umso mehr freute es mich, als ich auf der Verlagsseite gesehen habe, dass es Ende dieses Jahres auch eine “Deftig vegan” Reihe geben wird, und ich bin schon sehr gespannt darauf. Die Fotografien im Buch stammen von Wolfgang Schardt, einem Food-Fotografen aus Hamburg. Er schafft es, selbst die simpelsten Gerichte in einem so schönen Set abzulichten, dass man direkt Lust auf jedes Gericht in diesem Buch bekommt.

Buchvorstellung Party- und Fingerfood Buchvorstellung Party- und Fingerfood

Das Buch startet mit einer umfassenden Einleitung zum Thema Planung und Vorbereitung. In den folgenden 10 Kapiteln werden vegetarische Rezepte von Fingerfood über Suppen bis hin zum süßen Abschluss vorgestellt. Einige Kapitel sind lediglich Info-Seiten, was mich anfangs etwas verwirrte. Wenn man diese als reine Informationsquelle nimmt und keine Rezepte erwartet ist es jedoch gut, ich hätte es aber vielleicht eher nicht als Kapitel genannt. Doch das ist für mich das einzige Manko an dem Buch.

Buchvorstellung Party- und Fingerfood Buchvorstellung Party- und Fingerfood

Das Register ist einmal nach Rezepte und einmal nach Zutaten sortiert. Das gibt einem die Möglichkeit, simpel nach vielfältigen Rezepten zu suchen und so ein buntes Buffet zusammenzustellen. Neben dem Hauptaugenmerk auf vegetarische Gerichte finden sich auch einige vegane Rezepte. Diese sind extra gekennzeichnet. Allerdings lassen sich einige der Rezepte auch leicht vegan kochen oder backen. Was ich gerade beim Thema Vorbereitung prima finde, ist der Hinweis wie lange man für das Rezept an Vorbereitungszeit und Zubereitungszeit braucht.

Buchvorstellung Party- und Fingerfood Buchvorstellung Party- und Fingerfood

Glasnudelsalat in Reispapierschälchen

Rezept für ca. 20 Portionen Glasnudelsalat in Reispapierschälchen:

Glasnudelsalat:
150 g Glasnudeln
150 g Zuckerschoten (eingemacht oder TK)
2-3 Möhren
8 Chinakohlblätter

Dressing:
1 kleine rote Zwiebel
1 cm Stück Ingwer
6 EL Sojasauce
2 EL Zitronensaft
3 EL Rapsöl
2 TL Sesamöl
4 EL süß-scharfe Chilisauce
Salz
schwarzer Pfeffer

Reispapierschälchen:
20 Reispapierblätter
etwas Wasser
etwas Rapsöl

Zubereitung:

Die Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen und ungefähr 5 Minuten ziehen lassen. Die Zuckerschoten in leicht gesalzenem Wasser blanchieren, abgießen und in etwa 1 cm breite Stücke schneiden. Die Glasnudeln abgießen und mit einer Schere zwei bis dreimal durchschneiden. Die Möhren in dünne Streifen schneiden oder in Juliennestreifen. Die Blätter vom Chinakohl lösen, waschen und trocknen. Die Chinakohlblätter in dünne Streifen schneiden. Glasnudeln, Zuckerschoten, Möhren und Chinakohl vermengen.

Für das Dressing die Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden. Den Ingwer ebenfalls schälen und fein hacken. Zwiebel und Ingwer zusammen mit Sojasauce, Zitronensaft, Rapsöl, Sesamöl und Chilisauce verrühren. Das Dressing über den Salat geben und alles gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und für mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.

Währenddessen die Reispapierschälchen zubereiten. Dazu die Reispapierblätter in Wasser tauchen und auswringen. Eine umgedrehte Muffinform mit etwas Rapsöl fetten und die Reispapierblätter darüber legen. Im Backofen bei 100 °C trocknen, abkühlen lassen und von der Muffinform lösen. So weiter verfahren, bis ihr 20 Schälchen habt. Kurz vorm Servieren die Reispapierschälchen mit dem Glasnudelsalat füllen.

Glasnudelsalat in Reispapierschälchen

Macht es euch schön ♥
Nadine

Aus Party- und Fingerfood von Anne-Katrin Weber

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    Anna
    6. Mai 2020 at 12:26

    Liebe Nadine,

    das klingt ja super! Ich lieeeebe Reisnudeln! Und wenn ich glutenfreie Sojasoße nehme, ist das Rezept sogar glutenfrei. Richtig gut! 🙂

    Viele liebe Grüße
    Anna

    • Antworten
      nadine
      6. Mai 2020 at 17:51

      Liebe Anna,
      das freut mich sehr! 🙂 Ich kenne mich mit der Thematik nicht besonders gut aus, aber es freut mich sehr, dass du ein passendes Rezepte für dich bei mir gefunden hast.

      Liebe Grüße und lass es dir schmecken
      Nadine

    Hinterlasse einen Kommentar