Gnocchi mit Spinat und Feto

Gnocchi mit Spinat und Feto

Mein heutiges Rezept für Gnocchi mit Spinat und Feto ist wieder ein schnelles und einfaches Rezept. Ich denke von solchen Rezepten kann man nie genug haben, gerade in der aktuellen Zeit nicht. Dem Gericht verleihen die gerösteten Walnusskerne den gewissen Biss und runden das vegane Tellerchen gekonnt ab. Lasst es euch schmecken und bleibt gesund.

Gnocchi mit Spinat und Feto

Rezept für 3-4 Portionen Gnocchi mit Spinat und Feto:

Das Rezept für selbstgemachte Gnocchi findet ihr hier [KLICK] und reicht für 3-4 Portionen

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Babyspinat
200 g Feto
2 – 3 EL Olivenöl
100 g Walnusskerne
schwarzer Pfeffer
Salz

Zubereitung:

Zuerst bereitet ihr die Gnocchi zu. Sie sind nach diesem Rezept entweder bereit um in der Pfanne oder in siedendem Wasser gegart zu werden. Für dieses Rezept habe ich sie in Wasser gegart. Dazu etwas gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und die Gnocchi in Portionen hinzugeben. Sobald sie an die Oberfläche steigen sind sie gut. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen und warm halten.

Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Babyspinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Den Feto ebenfalls abtropfen lassen und in Würfel schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch und Spinat zugeben und unter Rühren braten, bis der Spinat zur Hälfte eingefallen ist. Dann den gewürfelten Feto zugeben und weiter garen, bis der Spinat vollständig eingefallen ist. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Walnusskerne grob hacken und in einer weiteren Pfanne ohne Fett anrösten. Die gerösteten Kerne zum Spinat geben, die Gnocchi ebenfalls hinzugeben und gemeinsam erwärmen. Wer möchte, kann einige Walnusskerne beiseitelegen und sie als Deko zum Servieren verwenden.

Gnocchi mit Spinat und Feto

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar