Gnocchi Grundrezept

vegane Gnocchi | Grundrezept

Ich musste letzte Woche feststellen, dass sich hier zwar zwei Gnocchi Rezepte [Pastinaken-Gnocchi] [Süßkartoffel-Gnocchi] im Möhreneck finden lassen, jedoch noch kein klassisches mit Kartoffeln. Das musste ich demnach schleunigst ändern, denn mein liebstes und gelingsicheres Rezept kann ich euch nicht einfach vorenthalten. Also, nicht weiterhin zumindest. Es ist wirklich super schnell gemacht und total einfach. Geschmacklich natürlich viel besser als die gekaufte Variante, aber wem sag ich das. 😉

Rezept für vegane Gnocchi:

500 g Kartoffeln, mehligkochend
250 g Dinkelmehl (Typ 630)
1 TL Salz

Zubereitung:

Zuerst werden die Kartoffeln geschält und in kleine Würfel geschnitten. Die geschnittenen Kartoffeln in einen ausreichend großen Topf geben und mit leicht gesalzenem Wasser bedecken. Die Kartoffeln kochen, bis sie ganz weich sind, abgießen und ausdampfen lassen. Mit einem Kartoffelstampfer die gekochten Kartoffeln zerkleinern, bis ein grobes Püree entstanden ist. Dieses vollständig auskühlen lassen und dann mit Mehl und Salz verkneten. Eventuell etwas mehr Mehl zugeben, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Kartoffelteig in mehrere ca. 3 cm dicke Würste rollen. Die Würste in kleine Stücke schneiden und diese etwas formen und beiseite legen. So weiter verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Dann werden die Gnocchi mit den Zacken einer Gabel leicht eingeritzt.

Nun können die Gnocchi weiter verwendet werden, entweder zum Kochen oder Anbraten. Ein leckeres Rezept dazu verrate ich euch am Sonntag. 🙂

vegane Gnocchi | Grundrezept
Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar