Aprikosen Galette

Da war der Sommer auch schon rum… wie konnte das denn so schnell passieren? Ich habe hier noch das Rezept für meine erste Galette das ich euch unbedingt noch zeigen möchte. Auch wenn es derzeit keine Aprikosen mehr gibt, Zwetschgen machen sich sicherlich auch sehr gut auf den kleinen Küchlein. 🙂


Rezept für 4 Mini-Galettes:
Teig:
60 g Butter
100 g Zucker
1 Ei
200 g Buchweizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver

150 g Schmand
4 El Zucker
150 g Aprikosen

Zubereitung:
Für den Teig die kalte Butter mit dem Zucker verkneten. Das Ei hinzugeben und untermengen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zur Teigmasse geben. Knetet so lange, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in vier gleich große Teile teilen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech leicht platt drücken und möglichst einen Kreis legen.
Den Schmand auf den Teigkreisen verteilen und einen kleinen Rand lassen. Die Aprikosen entsteinen und halbieren. In einer Pfanne den Zucker leicht karamellisieren und die Aprikosen darin schwenken. Die karamellisierten Aprikosenhälften auf den Teigstücken gleichmäßig verteilen. Den Rand umklappen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C brauchen die Galettes ungefähr 20 Minuten. Sie sollten leicht gebräunt sein und nicht zu dunkel werden.

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar