Zimt-Karamell-Gugelhupf

Zimt-Karamell-Gugelhupf

Bei Instagram habe ich euch letzte Woche bereits den Zimt-Karamell-Gugelhupf gezeigt. Da er verdammt lecker gewesen ist und ich es ein bisschen bereut habe keinen größeren Gugelhupf gebacken zu haben, gibt es heute das Rezept für euch. Der Karamell macht den Kuchen etwas fester, doch der Geschmack macht das in jedem Fall wieder wett. Und mit der Schokoladenglasur ist es zwar eine ganz schöne Zucker-Bombe, doch gelegentlich tut das nicht weh.

köstliche Zucker-Bombe

Doch der Kuchen schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch schnell gemacht. Das einzige, was etwas tricky ist, ist das Lösen aus der Form. Der Karamell ist direkt nach dem Backen natürlich noch etwas flüssiger, doch muss man dabei beachten, dass der Gugelhupf an sich nicht auseinander fällt. Wem das also zu gefährlich ist, kann auf jeden Fall eine Kasten- oder Springform verwenden. Da kann man wesentlich einfacher den Rand entlang fahren und den Kuchen so lösen. Geschmacklich macht es keinen Unterschied ob der Zimt-Karamell-Gugelhupf in einer Gugelhupf-Form gebacken wird oder nicht.

Zimt-Karamell-Gugelhupf

Rezept für Zimt-Karamell-Gugelhupf:

150 g Zucker
1 EL Vanillezucker
250 ml Hafermilch (oder andere pflanzliche Milch)
200 ml Sprudelwasser
5 EL Rapsöl
450 g Dinkelmehl (Typ 630)
2 EL Zimt

100 g Zucker
50 ml – 80 ml Hafermilch (oder andere pflanzliche Milch)

150 g vegane Zartbitterschokolade
1 EL Rapsöl

Zubereitung:

Zucker mit Vanillezucker vermischen. Milch, Wasser und Rapsöl abmessen und zur Zuckermischung geben. Alles mit einer Küchenmaschine verrühren. Das Mehl mit dem Zimt vermischen und nach und nach unter Rühren zugeben. Solange rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in eine gefettete Gugelhupf-Form füllen.

Den restlichen Zucker in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Sobald der Zucker geschmolzen ist, vorsichtig mit der Hafermilch verrühren. Lasst die Mischung bis zu eurem liebsten Karamell-Grad karamellisieren. Karamell über dem Teig in der Form verteilen und mit einer Gabel unterheben. Der Gugelhupf wird nun im vorgeheizten Backofen bei 190 °C Umluft für ungefähr 45 Minuten gebacken. Macht eine Stäbchenprobe, bevor ihr den Gugelhupf aus dem Ofen holt. Etwas abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Sobald der Zimt-Karamell-Gugelhupf abgekühlt ist, kann die Schokoladenglasur aufgetragen werden. Dazu die Schokolade in Stücke brechen und über einem Wasserbad schmelzen. Mit etwas Rapsöl vermischen und die geschmolzene Schokolade über dem Gugelhupf verteilen, kurz antrocknen lassen und servieren.

Zimt-Karamell-Gugelhupf

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar