Sauerkraut-Pizzaschnecken

Sauerkraut-Pizzaschnecken

Aus der Kategorie “schnell und einfach” gibt es heute Sauerkraut-Pizzaschnecken. Sie eignen sich in kleinerer Form prima als Fingerfood und in groß sind sie eine tolle Vorspeise oder gehen auch locker als Hauptgericht durch. Angerichtet mit einem cremigen Kräuter-Dip und vielleicht einem Salat eine ausgewogene und leckere Speise.

vielseitig servierbar: Sauerkraut-Pizzaschnecken

In den Pizzaschnecken steckt nicht nur mildes Sauerkraut. Es gesellen sich noch Räuchertofu, Äpfel und Kräuter hinzu und runden den Geschmack ab. So viel zu sagen gibt es nicht zu den Sauerkraut-Pizzaschnecken, von daher bleibt mir nur noch eines zu sagen: Lasst es euch schmecken!

Sauerkraut-Pizzaschnecken Sauerkraut-Pizzaschnecken

Rezept für etwa 8 Sauerkraut-Pizzaschnecken:

Pizzateig:
250 g Mehl
5 g frische Hefe
1 EL Olivenöl
125 ml lauwarmes Wasser
4 g Salz

Füllung:
500 g Sauerkraut
200 g Räuchertofu
2 EL Olivenöl
1 kleiner Apfel
200 g veganer Schmand
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Thymian, getrocknet
Salz
schwarzer Pfeffer

Kräuter-Dip:
200 g veganer Schmand
1 EL Senf, mittelscharf
20 g Kräuter, frisch oder tiefgefrorene
Salz
schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Das Mehl in eine Rührschüssel geben und eine Mulde formen. Die Hefe in die Mulde bröckeln und mit dem Wasser begießen. Kurz stehen lassen, bis die Hefe beginnt zu arbeiten. Dann das Olivenöl und Salz hinzugeben und gut durchkneten. Knetet so lange, bis der Teig schön glänzt und sich vollständig vom Schüsselrand löst. An einem warmen Ort abgedeckt für mindestens 1 Stunde gehen lassen. Ich mache es meist so, dass ich den Teig bereits morgens vorbereite und abends verwende.

Während der Teig geht, kann die Füllung vorbereitet werden. Dazu das Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen und gut ausdrücken. Den Tofu ebenfalls ausdrücken und würfeln. In einer Pfanne das Öl erhitzen und den Tofu darin anbraten. Den Apfel entkernen und würfeln. Sauerkraut, Tofu- und Apfelwürfel in einer großen Schüssel miteinander vermischen. Den Schmand mit Paprikapulver, Thymian, Salz und Pfeffer würzen und unter die Sauerkraut-Mischung geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig vor Verwendung noch einmal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas dicker und möglichst rechteckig ausrollen. Die Sauerkraut-Mischung auf dem Teig verteilen und dabei die kurze Seite etwas frei lassen. Den Teig dann von der langen Seite her aufrollen und in etwa 3 cm dicke Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit einem Stück Backpapier auskleiden und die Sauerkraut-Pizzaschnecken mit der Schnittfläche nach oben in die Form setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Umluft brauchen sie 25 – 30 Minuten.

Während die Sauerkraut-Pizzaschnecken im Ofen sind, kann der Dip zubereitet werden. Dazu alle Zutaten miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertigen Sauerkraut-Pizzaschnecken mit dem Kräuter-Dip zusammen servieren.

Sauerkraut-Pizzaschnecken

Macht es euch schön ♥
Nadine

Abgewandelt aus köstlich vegetarisch Ausgabe Oktober 2021

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar