Spaghetti Bolognese

Spaghetti Bolognese

Hier ist er nun, der erste Beitrag im neuen Jahr und gleichzeitig läutet er auch ein Ende ein. Nach 2 wunderbaren Jahren “All you need is…” haben Janke und ich beschlossen, die Aktion vorerst zu beenden. Das wollen wir natürlich mit einem großen Knall machen und haben uns für unsere letzte Runde noch einmal (fast) alle Themen gepackt und uns Rezepte dazu überlegt. Aus unseren 25 Themen, habe ich mich für Bella Italia aus dem Mai 2020 entschieden. Passend dazu serviere ich euch heute eine vegane Spaghetti Bolognese.

Spaghetti Bolognese

All you need is… Best of AYNI!

Mittlerweile gibt es ganz viele Events von und mit Foodbloggern. Janke und ich haben noch unser Herzstück “Saisonal schmeckts besser”, Volkermampft veranstaltet einige Events, bei Brotwein findet derzeit noch ein Dauerevent statt und die Boom-Events gibt es auch noch. Ich habe auch keinen detaillierten Überblick über alle Events, aber es sind wirklich einige. Um den Druck für uns rauszunehmen, haben wir uns dazu entschieden AYNI vorerst in den Dornröschenschlaf zu versetzen. Wer weiß, vielleicht wird es bald wieder wachgeküsst.

Servicehinweis: Die Links zu allen anderen Teilnehmer_innen findet ihr am Ende des Beitrages. Die Liste ist doch recht lang geworden. 🙂 Doch nun kommen wir zu meiner neuen Variante für vegane Spaghetti Bolognese. Statt mit Linsen [KLICK] wird diese Bolo mit Sojaschnetzeln zubereitet. Die verwende ich für Hackgerichte am liebsten, da man sie geschmacklich so würzen kann, wie man sie gerne hätte. Laut dem Herrn Zuhause würde er auch keinen merkbaren Unterschied schmecken, wenn er es nicht wüsste.

Spaghetti Bolognese

Rezept für 4 Portionen Spaghetti Bolognese:

Bolognese-Sauce:
150 g Sojaschnetzel, trocken
200 ml Gemüsebrühe

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Möhren
1 Staudensellerie
2 EL Olivenöl
150 ml Rotwein, trocken (Alternativ: Traubensaft oder Gemüsebrühe)
200 g passierte Tomaten
200 g gestückelte Tomaten
2 EL Tomatenmark
1 TL Basilikum, getrocknet
1/2 TL Majoran, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
Salz
schwarzer Pfeffer

Außerdem:
500 g Spaghetti
veganer Parmesan, optional

Zubereitung:

Die Sojaschnetzel in warmer Gemüsebrühe einweichen und gelegentlich umrühren. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Die Möhren und den Staudensellerie in mundgerechte Stücke schneiden.

Das Olivenöl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und die gewürfelte Zwiebel darin anbraten. Den Knoblauch und die eingeweichten Sojaschnetzel zugeben und ebenfalls anbraten. Mit Rotwein ablöschen und kurz köcheln lassen. Dann die passierten und gestückelten Tomaten zugeben und für etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann wird das Tomatenmark zusammen mit den Gewürzen eingerührt, dann weitere 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Währenddessen können die Nudeln nach Packübungsanweisung in leicht gesalzenem Wasser al dente gekocht werden.

Die Nudeln abseihen und in den Topf mit der Sauce geben, alles gut miteinander verrühren. Auf Tellern anrichten und gegebenenfalls mit etwas veganem Parmesan bestreut servieren.

Spaghetti Bolognese

Macht es euch schön ♥
Nadine

Weitere Rezepte findet ihr heute bei:

Küchenliebelei kocht zum Thema Schmorgerichte aus dem Januar 2019:
Ochsenschwanz mit Wirsing und weißen Bohnen

Lebkuchennest kocht zum Thema Blechgerichte aus dem Februar 2019:
Grünkohl mit Nusskruste

Kochen mit Diana kocht zum Thema Früher pfui, heute hui! aus dem Februar 2019:
Blumenkohl Steak

Linal’s Backhimmel backt zum Thema Waffeln aus dem März 2019:
Nuss-Nougat-Waffeln

evchenkocht kocht zum Thema Heimatküche aus dem April 2019:
Kartoffelknödel

Schlemmerkatze kocht zum Thema Teigtaschen, international aus dem Mai 2019:
Kärnter Kasnudeln

zimtkringel kocht und backt zum Thema Brotzeit aus dem Juni 2019:
Laugenkäsestangen

Teekesselchen Genussblog kocht zum Thema Streetfood aus dem Juli 2019:
Pulled Mushroom Tacos (vegan)

Küchentraum & Purzelbaum backt zum Thema Pizza, Zwiebel- und Flammkuchen aus dem September 2019:
Calzone

Brotwein backt zum Thema Sonntagsfrühstück aus dem November 2019:
Dinkel Brezel, Laugenbrötchen & Laugengebäck

Gabi kocht zum Thema Sonntagsfrühstück aus dem November 2019:
Breakfast Burritos

Jankes*Soulfood kocht zum Thema Hülsenfrüchte aus dem Januar 2020:
Orientalische Wraps

Ina Is(s)t backt zum Thema Snacks & Fingerfood aus dem April 2020:
Pikante Blätterteigtaschen mit Erbsen und Curry

Labsalliebe kocht zum Thema Salatbar aus dem Juni 2020:
Salad-e Fasl – Salat der Saison

Applethree kocht zum Thema Homemade aus dem Juli 2020:
Tortellini Auflauf vegetarisch

Volkermampft kocht zum Thema Tapas, Mezze & Co. aus dem August 2020:
Lauwarmer Kichererbsen Salat mit Serano

ninamanie kocht zum Thema Knödel/Klöße aus dem November 2020:
Kaspressknödel

Das könnte Dich auch interessieren

28 Kommentare

  • Antworten
    Martina
    10. Januar 2021 at 9:48

    Liebe Nadine,
    danke, dass du und Janke dieses tolle Event übernommen habt! Es hat mir so viel Freude bereitet und ich werde es sehr vermissen! Und danke für dieses leckere Rezept! Da bekommt man direkt Hunger!
    Liebste Grüße von Martina

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:24

      Danke Martina ♥
      Es war schön, dass Du mit dabei gewesen bist.

  • Antworten
    Susan
    10. Januar 2021 at 11:19

    Liebe Nadine,

    Danke für das köstliche Rezept wird demnächst mal mit Zucchininudeln ausprobiert. Lieben Dank auch für die tolle Organisation und es war mir eine Freude hier und da dabei gewesen zu sein. Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag, endlich scheint bei uns auch mal wieder die Sonne.

    Herzliche Grüße

    Susan

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:26

      Das freut mich Susan, lass es dir dann schmecken. 🙂
      Schön, dass du mit deinen leckeren Rezepte dabei gewesen bist. ♥

  • Antworten
    Simone von zimtkringel
    10. Januar 2021 at 11:46

    Liebe Nadine, mit einem großartigen Rezept geht ein großartiges Event zu Ende. Herzlichen Dank, dass Ihr Euch immer so viel Arbeit gemacht habt! Ich hatte immer so viel Spaß und freue mich, dir kochend und bloggend an anderer Stelle wieder zu begegnen.
    Liebe Grüße
    Simone

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:24

      Danke für deine Worte Simone – ich denke auch, dass wir uns bald schon wieder “über den Weg laufen”. ♥

  • Antworten
    Ina Apple
    10. Januar 2021 at 16:14

    Liebe Nadine,
    da würde ich jetzt sehr gerne mit meiner Gabel hineinstechen und eine riesige Rolle vegane Bolo rausdrehen! Das sieht echt mega, mega lecker aus!
    Liebe Grüße, Ina

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:21

      So soll es sein, vielen Dank Ina. 🙂

  • Antworten
    Gabi
    10. Januar 2021 at 17:31

    Schade, dass das #anyi-gemeinsamkochen endet – aber man sieht sich bestimmt nochmal 😉

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:21

      Davon gehe ich fest aus Gabi! 🙂

  • Antworten
    Sylvia von Brotwein
    10. Januar 2021 at 21:22

    Eine gute Bolo kann es von mir aus fast immer geben. Soulfood mit Kindheitserinnerungen.
    Und natürlich vielen Dank für die Organisation und Arbeit!
    Lieben Gruß Sylvia

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:23

      Freut mich immer sehr, wenn meine Rezepte die Kindheitserinnerungen wach rufen. 🙂
      Danke auch an dich, dass du mit dabei gewesen bist. ♥

  • Antworten
    Ina
    11. Januar 2021 at 8:56

    Dazu würde ich heute Mittag nicht “nein” sagen – einfach köstlich!
    Lieben Gruß,
    Ina

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:22

      Danke dir Ina. 🙂

  • Antworten
    Kathrina
    11. Januar 2021 at 9:51

    Pasta ist und bleibt einfach Soulfood pur und deine Version sieht auch super lecker aus.
    Liebe Grüße und vielen Dank für die tolle Organisation.

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:23

      Da kann ich nur zustimmen Kathrina – Pasta ist das beste Soulfood! ♥
      Vielen Dank, dass du mit dabei gewesen bist. 🙂

  • Antworten
    Eva von evchenkocht
    11. Januar 2021 at 20:33

    Hallo liebe Nadine,
    auch an dich ein großes Dankeschön für die viele Mühe, die Janke und du euch gemacht habt. Dein Teller sieht superlecker aus. Bisher habe ich noch nie mit Soja in dieser Form gearbeitet, aber wenn du sagst, dass es aromatisch schmeckt, ist das für mich ein Ansporn es auch zu probieren, da auch hier nach wie vor weniger Fleisch auf den Tisch kommt.
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:27

      Liebe Eva,
      danke auch an dich, dass du beim Event mit dabei gewesen bist. ♥
      Und probier das mit dem Soja mal aus, ich denke du wirst überrascht sein.
      Wir probieren die Tage mal noch das Sonnenblumenhack aus, mal sehen was das kann. 🙂

      Liebe Grüße
      Nadine

  • Antworten
    Diana
    12. Januar 2021 at 11:46

    Ich liebe vegane Spaghetti Bolognese. Und deine Version sieht so lecker aus. Ich wünschte, ich hätte eine Portion für mein Mittagsessen.
    LG, Diana

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:21

      Danke dir Diana. Freut mich sehr, dass es dir gefällt! 🙂

  • Antworten
    Marie-Louise
    12. Januar 2021 at 16:16

    Liebe Nadine,
    herzlichen Dank, dass Du mit Janke in den vergangenen Monaten (bzw. nun ja schon Jahren) die Aktion mit so viel Leidenschaft weiterbetrieben hast! Es war mir immer wieder eine große Freude, daran teilzunehmen! : )
    Deine Pasta sieht großartig aus und ich muss sagen, dass bella italia auch wirklich ein großartiges Thema war, da habe ich auch gern teilgenommen!

    Ich freue mich auf weitere andere Blogaktionen zusammen!
    Liebe Grüße
    Marie-Louise

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:26

      Ich danke dir Marie-Louise. Uns hat es auch viel Freude gemacht, das Event weiterzuführen und möchten auch noch mal sagen – ohne euch, wäre das nicht möglich gewesen!
      Also gilt auch dir ein Danke ♥

      Bis ganz bald bestimmt. 🙂

  • Antworten
    Volker
    12. Januar 2021 at 21:24

    Hi Nadine,

    die Bolo sieht super aus. Da würde ich gerne eine Portion von nehmen.

    Danke für die tolle Orga der Aktion. Es hat viel Spaß gemacht.

    Schöne Grüße
    Volker

    • Antworten
      nadine
      13. Januar 2021 at 9:25

      Danke dir Volker! 🙂
      Es freut mich, dass du mit dabei gewesen bist.

  • Antworten
    Caroline | Linal's Backhimmel
    13. Januar 2021 at 10:27

    Oh, das klingt nach dem perfekten Soul Food, gerade in diesen Tagen!
    Liebe Grüße
    Caroline

    • Antworten
      nadine
      16. Januar 2021 at 9:35

      Danke dir Caroline 🙂

  • Antworten
    Isabella
    19. Januar 2021 at 17:36

    Ich liebe ja Bolognese-Variationen aller Art – deine Version gehört definitiv in die TOP 10!

    Liebe Grüße aus dem Lebkuchennest

    • Antworten
      nadine
      21. Januar 2021 at 19:27

      Oh wie lieb von dir – vielen lieben Dank! 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar