Vanilleeis

Vanilleeis

Auch wenn es draußen bereits herbstlich wird und ich mich schon sehr auf den Herbst freue, möchte ich euch heute noch ein sommerliches Rezept vorstellen. Denn Eis geht immer und Vanilleeis sowieso! Vielleicht geht oder ging es euch wie mir – ich wollte gerne einen Eiskaffee trinken, doch ohne Eis ist das natürlich doof. Komischerweise fand ich nirgends veganes Vanilleeis. Also so schön langweilig, einfach nur Vanille. Überall war irgendwas drin und das fand ich einfach total schade. Daher war klar: Ich muss es einfach selbst machen. Da veganes Eis zuzubereiten wirklich kein Hexenwerk ist, ging das auch sehr flott und ich konnte meinen Eiskaffee dann zukünftig entspannt genießen.

Ich arbeite mit einer kleinen Eismaschine, für die das Wort “Maschine” vermutlich etwas zu hoch gegriffen ist. Doch sie erfüllt ihren Zweck und bereichert uns im Sommer mit köstlichen Eiskreationen. Doch auch ohne Eismaschine könnt ihr herrlich cremiges Eis selbst herstellen. Dafür muss man nur etwas Geduld aufbringen, denn man sollte das Eis während des Gefrierprozesses regelmäßig umrühren. Aber manch einer hat für ein bisschen Genuss schon “Schlimmeres” gemacht. 😉

Vanilleeis

Rezept für ca. 600 ml Vanilleeis:

Mark von 2 Vanilleschoten
200 ml Hafermilch oder andere vegane Milch
275 g süße vegane Sahne
1 EL Vanillezucker
125 g Zucker

Zubereitung:

Das Mark aus den Vanilleschoten kratzen. Alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Mit Eismaschine: Die Mischung in die Eismaschine geben und nach Vorgabe des Gerätes laufen lassen, bis ein cremiges Vanilleeis entstanden ist.

Ohne Eismaschine: Damit ihr dennoch ein cremiges Ergebnis erhaltet, sollte das Eis während des Gefriervorgangs regelmäßig gerührt werden. Füllt die Masse in ein passendes Behältnis und stellt es in den Gefrierschrank. Rührt es ungefähr alle 30 Minuten kräftig um.

Vanilleeis

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar