Zucchini-Mandel-Pasta [vegan]

Zucchini-Mandel-Pasta

Mein heutiges Rezept ist in seiner originalen Fassung bereits seit 2016 auf dem Blog. Als ninamanie für die Aktion “Koch mein Rezept” genau dieses Rezept auswählte, um es nachzukochen, wollte ich unbedingt auch noch mal. Ich habe es so gerne gegessen und es vollkommen vom Radar verloren. Eine Schande, denn die Zucchini-Mandel-Pasta ist, trotz Pasta, leicht und erfrischend. Also war klar, was aus meinen Zucchini im Garten werden wird.

Zucchini-Mandel-Pasta

Rezept für 2 Portionen Zucchini-Mandel-Pasta:

250 g Spaghetti oder andere Nudeln eurer Wahl
2-3 Zucchini, gemischt gelb und grün
2 Knoblauchzehen
1 EL Rapsöl
150 g gehobelte Mandeln
250 g vegane Crème fraîche
Pfeffer
Salz

Zubereitung:

Die Nudeln im gesalzenen Wasser nach Packungshinweis al dente kochen. Die Zucchini abwaschen und mit einem Spiralschneider schneiden. Kurz bevor die Nudeln gar sind, die Zucchini mit ins Wasser geben und kurz mitkochen. Alles abgießen und gut abtropfen lassen.

Die Knoblauchzehen abziehen und mit der flachen Seite des Messers zerdrücken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die zerdrückten Knoblauchzehen darin rösten, dann die Mandeln zugeben. Sobald die Mandeln beginnen etwas braun zu werden, die abgetropften Zucchini und Nudeln zugeben und vermischen.

Zum Schluss die vegane Crème fraîche unterrühren und mit Pfeffer und Salz kräftig würzen. Die Zucchini-Mandel-Pasta mit frisch gemahlenen Pfeffer und Zucchinispiralen servieren.

Zucchini-Mandel-Pasta

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar