Brotsalat – Panzanella

Panzanella - Brotsalat

Heute startet meine neue Themenwoche “Vegan Grillen – die leckersten Rezepte aus dem Möhreneck”. Euch erwarten 7 leckere und einfache Rezepte für ein entspanntes veganes Grillmenü. Und am Ende habt ihr sogar die Chance eines von 5 E-Books mit 10 weiteren, exklusiven Rezepten zu gewinnen! Den Start in die Grillwoche macht der heutige Brotsalat, oder besser bekannt als Panzanella. Schaut euch auch gerne in meiner neu erstellten Kategorie “Grillrezepte” um. Ein paar ältere Rezepte habe ich dort bereits für euch gesammelt.

Vegan Grillen - die leckersten Rezepte aus dem Möhreneck

Panzanella stammt aus Italien, genauer aus der Toskana, und war früher ein „Arme-Leute-Essen“ und perfekt geeignet, um Reste zu verwerten. Und wie so oft sind die einfachsten Rezepte mit die besten. Üblicherweise wird ein Brotsalat mit altbackenem Brot zubereitet, doch er lässt sich natürlich ebenso gut mit frischem Brot zubereiten. Bei der Wahl des Brotes seid ihr auch frei, denn es wird je nach Region immer mit einem anderen, dort üblichen Brot zubereitet. Ich mag besonders die Variante mit Fladenbrot und Ciabatta. Auch mit einem Sauerteigbrot kann ich es mir sehr gut vorstellen, habe es jedoch noch nicht probiert.

Klassisch wird Panzanella nur mit Brot, Tomaten und Olivenöl mit einigen Kräutern zubereitet. Dabei spielen die Tomaten eine große Rolle, denn sie sollten schön aromatisch und saftig sein. Daher empfehle ich euch hier (sonst auch, aber hier besonders) auf die Saison zu achten, um ein geschmackliches WOW Erlebnis zu bekommen. Da ich es gerade im Sommer schön bunt auf dem Teller mag, habe ich den Brotsalat mit weiterem Gemüse ergänzt. Es gesellen sich rote Paprika, Möhren und Zucchini zu den karamellisierten Tomaten und machen es sich in einem Bett aus geröstetem Fladenbrot und knackigem Salat gemütlich.

Panzanella - Brotsalat Panzanella - Brotsalat

Das Dressing für den Brotsalat ist ebenfalls simpel gehalten. Zitronensaft und Olivenöl werden mit einer geriebenen Knoblauchzehe, Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer verrührt. Das ergibt zusammen mit dem angebratenen bunten Gemüse und den frischen Kräutern eine herrlich sommerliche Kombination.

Panzanella - Brotsalat

Rezept für 3-4 Portionen Panzanella:

125 g Datteltomaten
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Zucker

1-2 rote Paprika
2 Möhren
1 Zucchini
1 rote Zwiebel
2 EL Olivenöl

handvoll frische Petersilie
handvoll frische Minze
1 kleiner Romanasalat

Fladenbrot oder anderes Brot eurer Wahl
1 EL Olivenöl

Dressing:
2 EL Zitronensaft
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
schwarzer Pfeffer
Salz

Zubereitung:

Die Datteltomaten abwaschen und die Stielansätze herausschneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und mit der flachen Seite des Messers leicht zerdrücken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Tomaten mit dem Knoblauch hineingeben. Je eine Prise Salz und Zucker darüber streuen und bei mittlerer Hitze für etwa 4 Minuten karamellisieren lassen. Gelegentlich umrühren.

Die Paprika halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Möhren und Zucchini ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin anbraten, dann das restliche Gemüse zugeben und unter rühren bei mittlerer Hitze braten.

Petersilie und Minze abbrausen, trockenschütteln und fein hacken. Den Romanasalat in Streifen schneiden, abwaschen und gut abtropfen lassen. Alle Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen.

Das Fladenbrot in Stücke schneiden oder zupfen. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl von allen Seiten rösten.

Für das Dressing Zitronensaft mit dem Olivenöl in einer Schüssel mit einer Prise Salz und schwarzem Pfeffer verrühren. Die Knoblauchzehe abziehen, fein reiben und in das Dressing rühren. Das Dressing und die Hälfte des gerösteten Fladenbrotes zum Gemüse geben und gut durchmischen. Vor dem Servieren ungefähr 30 Minuten durchziehen lassen. Dann das restliche Fladenbrot unterheben und genießen.

Panzanella - Brotsalat

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    Maple
    20. Juli 2020 at 10:53

    Sag mal, hast du in den letzten Wochen vielleicht frei oder so? Man bekommt im Moment ja direkt Rezeptstress bei dir 😉

    Grüße, Maple

    • Antworten
      nadine
      20. Juli 2020 at 18:05

      Hahaha, ich war bisher in Kurzarbeit und dadurch bedingt hatte ich auch viel Zeit. 😉
      So langsam geht es mit der Arbeit wieder los und im Blog wird es dann auch wieder etwas ruhiger zugehen. Auch wenn ich es nicht hoffe. 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar