Bärlauchsalz

Bärlauchsalz

Auf mein letztes Rezept für die Bärlauch-Bohnen-Creme folgt heute ein weiteres, einfaches und schnell gemachtes Bärlauchrezept. Diesmal bin ich im kleinen Kuriositätenladen fündig geworden und möchte das Rezept gerne auch mit euch hier teilen. Das Bärlauchsalz selbstzumachen ist absolut kein Hexenwerk und man braucht auch keine besonderen Gerätschaften dafür. Solltet ihr jedoch ein Dörrgerät haben, würde ich euch empfehlen das Rezept von Steph anzusehen, da sie dort die Zubereitung mit einem Dörrgerät beschrieben hat. Aber wie bereits gesagt geht es auch ganz prima ohne Dörrgerät.

Rezept für Bärlauchsalz:

100 g frischer Bärlauch
500 g grobes Meersalz

Zubereitung:

Den Bärlauch gründlich waschen und trocken tupfen. Die Stiele entfernen und mit einem Stabmixer zu einer groben Paste pürieren. Die Bärlauchpaste wird nun mit dem Salz vermischt. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Salz dünn darauf verteilen. Den Backofen auf 50 °C aufheizen und das Salz für ungefähr 4 Stunden trocknen. Damit die Feuchtigkeit entweichen kann, die Tür gelegentlich öffnen und abdampfen lassen.

Bärlauchsalz

Macht es euch schön ♥
Nadine

Gefunden bei Kleiner Kuriositätenladen

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar