Erdbeer-Vanille-Tarte

Erdbeer-Vanille-Tarte

Heute ist es wieder Zeit für ein köstliches Erdbeer-Rezept! Diesmal gibt es eine Erdbeer-Vanille-Tarte zum entspannten Genießen. Alles für die Tarte kann bereits einen Tag vorher zubereitet werden, dann muss sie nur noch kurz vorm Servieren befüllt werden. Oder, wenn man nicht auf einen knusprigen Boden besteht, bereits am Vorabend komplett vorbereiten und dann nur noch aus dem Kühlschrank holen und direkt losschlemmen. Egal welche der beiden Varianten, die Tarte ist köstlich.

Seid auch ihr bei der Erdbeer-Rezepte-Sammlung mit dabei und schickt mir eure Erdbeer-Rezepte bis zum 30. Juni 2020. Egal ob Leser oder Blogger, ich freue mich auf jedes eurer Rezepte. Alle Details findet ihr in der Eventeinladung mit einem Klick auf den Banner.

Zeigt her eure Erdbeeren

Erdbeer-Vanille-Tarte

Rezept für Erdbeer-Vanille-Tarte:

35×11 cm Tarteform*

Mürbeteig:
100 g vegane Margarine
70 g Rohrohrzucker
300 g Dinkelmehl, Type 630
2 TL Backpulver
5 EL Hafermilch
3 EL Wasser

Füllung:
150 ml Hafermilch
2 EL Speisestärke
1 EL Zucker
Mark einer Vanilleschote
80 ml vegane Sahne
1 EL Sanapart (oder Sahnesteif)

Außerdem:
150 g – 200 g frische Erdbeeren

Zubereitung:

Für den Mürbeteig alle Zutaten mit den Händen verkneten. Eure Form etwas einfetten und mit dem Teig auskleiden. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Backpapier auf den Boden legen und mit getrockneten Erbsen oder anderen Hülsenfrüchten beschweren. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft den Tarteboden für 25 Minuten blindbacken. Den Boden aus dem Ofen holen und vollständig abkühlen lassen.

Für die Creme-Füllung wird zuerst ein Vanillepudding gekocht. Dafür etwas Hafermilch mit der Speisestärke und dem Zucker klümpchenfrei verrühren. Die restliche Hafermilch mit dem Mark der Vanilleschote und der Schote selbst aufkochen. Die Schote entfernen und die angerührte Stärkemischung mit einem Schneebesen zügig einrühren. Erneut aufkochen und beiseitestellen. Der Pudding soll relativ fest sein. Den Pudding abkühlen lassen und dabei gelegentlich umrühren.

Die Sahne zusammen mit Sanapart aufgeschlagen und unter den Pudding heben. Die Creme-Füllung für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann auf dem ausgekühlten Tarteboden verteilen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Erdbeeren abbrausen und putzen. Sucht euch möglichst gleich große Erdbeeren raus und halbiert diese. Kurz vorm Servieren setzt ihr die halbierten Erdbeeren auf die Tarte. Dann heißt es genießen. 🙂

Erdbeer-Vanille-Tarte

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar