Karamellpudding

Karamellpudding

Mein heutiger Beitrag ist für mich sehr wichtig und ich bin unendlich froh darüber, dass er heute online geht. Der herrlich cremige Karamellpudding, so lecker er auch ist, spielt dabei eher die Nebenrolle. Mit dem heutigen Beitrag schließe ich mich mit Janke von Jankes*Soulfood und mit Steph vom kleinen Kuriositätenladen zusammen und feiere die Rückkehr von Steph in die Bloggerwelt. Wir drei stehen, übere unsere Blogs hinaus, in engen Kontakt. Auch wenn ich die beiden nur ein paar Mal getroffen habe, gehören sie zu meinen engsten Vertrauten, ich kann mit ihnen über alles sprechen und das bedeutet mir sehr viel. Umso mehr hat es mich getroffen, als Steph sich zurückzog und ihren Blog erst einmal ruhen ließ.

Letztes Jahr im September erschien der letzte Blogbeitrag im kleinen Kuriositätenladen und lange ist es um Steph ruhig gewesen. Auf ihrer Facebook-Seite hat sie offen über das Thema gesprochen, es wurde wieder Krebs bei ihr diagnostiziert. Nach 10 Jahren hat er sie eingeholt… Nach bloggen war ihr da natürlich nicht zumute, doch nun geht es ihr, den Umständen entsprechend, wieder besser. Voller Tatendrang und beladen mit neuen Ideen startet Steph aus einem gebeutelten Jahr in ein neues, besseres Jahr für sie und ihre Lieben und ich freue mich wahnsinnig darüber, dass sie ihren “Laden” wieder aufmacht.

Steph, ich wünsche dir von Herzen alles Gute, ich denke immer an dich und freue mich schon auf deine E-Books, mit den tollen Rezepte aus deinem Blog. Und natürlich auf ein neues Jahr mit dir, und all die weiteren die folgen werden! Ich bin sicher, dass uns Steph noch mit vielen inspirierenden Rezepten überraschen wird. Und ihr heutiger Pudding ist gewiss ein perfekter Einstand in ein neues Jahr. Ihr solltet euch den Butterscotch Pudding mit Salted Caramel als auch den Kaffee-Sahne-Pudding von Janke nicht entgehen lassen. Ich schnappe mir gleich eine Tasse Kaffee und lese sie beide und bin sehr auf die Rezepte gespannt.

Butterscotch Pudding mit Salted Caramel von Kleiner KuriositaetenladenKaffee-Sahne-Pudding von Jankes*Soulfood

Karamellpudding

Rezept für 6 kleine Formen Karamellpudding:

Pudding:
100 g Vollrohrzucker
25 g pflanzliche Margarine
5 EL Speisestärke
300 ml Hafermilch (Rezept für selbst gemachte Hafermilch findet ihr hier [KLICK]
200 ml pflanzliche Sahne

Krokant:
80 g gehobelte Mandeln
100 g Vollrohrzucker

Zubereitung:

Für euren Karamellpudding müsst ihr zuerst Zucker karamellisieren. Dazu den Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen. Sobald der Zucker beginnt braun zu werden, die Margarine hinzugeben und verrühren. Etwa 8 EL von der Hafermilch abnehmen und mit der Stärke glatt rühren. Die restliche Hafermilch mit der pflanzlichen Sahne mischen. Langsam unter Rühren zum Karamell geben. Zum Schluss die angerührte Stärke einrühren und den Pudding aufkochen. Sobald er beginnt anzudicken, den Topf von der Herdplatte nehmen und den Pudding kurz abkühlen lassen.

Spült eure Formen aus und füllt den noch warmen Pudding hinein. Sobald er abgekühlt ist, kann er in den Kühlschrank gestellt werden, damit er fest wird. Kurz vorm Servieren den Krokant zubereiten. Dazu die gehobelten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett etwas rösten, in eine Schüssel füllen und beiseitestellen. In der Pfanne nun den Zucker karamellisieren und mit den Mandeln vermischen. Auf einem Stück Backpapier verteilen und fest werden lassen. Den Pudding aus der Form stürzen und mit dem Krokant servieren.

Karamellpudding

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    Jankes*Soulfood
    17. Januar 2020 at 14:28

    Liebes Möhrchen, das hast du sooo schön geschrieben ❤
    Und dein Pudding ist erneut der Beweis, dass klassische Milchspeisen auch in vegan funktionieren und dazu noch köstlich schmecken! Fühl dich ganz fest gedrückt.
    Deine Janke

    • Antworten
      nadine
      17. Januar 2020 at 19:28

      Danke dir meine Liebe ❤

    Hinterlasse einen Kommentar