Bananen-Pancakes mit gerösteten Walnüssen

Bananen-Pancakes mit gerösteten Walnüssen

Heute ist es mal wieder Zeit für eine neue Runde All you need is… und es dreht sich alles um köstliche Frühstücksideen für ein gemütliches Sonntagsfrühstück. Unter der Woche kommen wir nicht zum Frühstücken, schon gar nicht gemeinsam. Wir haben unterschiedliche Arbeitszeiten und Herr Möhre ist beruflich oft unterwegs in der Weltgeschichte. Demnach kommt das Frühstück bei uns oft zu kurz. Umso schöner und besonderer sind dann unsere gemeinsamen Sonntage mit einem ausgedehnten, gemütlichen Sonntagsfrühstück. Am liebsten mit Pancakes! Da variieren wir gerne und heute möchte ich euch eine ganz großartige Variante zeigen: Bananen-Pancakes mit gerösteten Walnüssen. Unglaublich fluffig und durch die Bananen im Teig auch sättigender als normale Pancakes. Zusammen mit den gerösteten Walnüssen und Ahornsirup einer meiner liebsten Pancake Varianten.

All you need is… Sonntagsfrühstück!

Weitere Sonntagsfrühstücke findet ihr heute bei:

Teekesselchen Genussblog Franzbrötchen (vegan) | Kartoffelwerkstatt Bauernfrühstück | Jankes*Soulfood Banoffee-Pancakes | Lebkuchennest Gebackene Apfel-Möhren-Haferflocken | Zimtkeksundapfeltarte Walnuss-Karamell-Hefeschnecken mit Karamellsauce | Küchentraum & Purzelbaum Frühstücksburger | Applethree Sonntagsfrühstück Ideen für Crepes Teig Rezept | zimtkringel Gselzzöpfle | USA kulinarisch Fluffige Pumpkin Pancakes (Kürbis-Pfannkuchen) | Brotwein Laugenzopf Rezept – Laugenzöpfe selber backen

Bananen-Pancakes mit gerösteten Walnüssen

Rezept für 8-10 Bananen-Pancakes mit gerösteten Walnüssen:

Teig:
1 reife Banane
100 g Dinkelmehl, Typ 630
100 ml Hafermilch (Rezept für selbst gemachte Hafermilch findet ihr hier [KLICK]
1 Päckchen Backpulver
2 EL Zucker
1 Prise Salz
Öl

Außerdem:
50 g Walnüsse
1 Banane
50 g brauner Zucker
1/2 TL Zimt
Ahornsirup, optional

Zubereitung:

Die Banane schälen und in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Die Banane und die Hafermilch hinzugeben und alles gut miteinander verrühren.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Pancakes nach und nach braten. Sie sollten von beiden Seiten goldbraun gebacken sein. Während die Pancakes gebacken werden, könnt ihr die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. In einem kleinen Topf den Zucker karamelisieren und mit dem Zimt verrühren. Die Banane in dicke Scheiben schneiden und in dem Zimt-Karamell wenden.

Die fertigen Pancakes zusammen mit den Karamell-Bananen, den gerösteten Walnüssen und optional noch Ahornsirup servieren.

Bananen-Pancakes mit gerösteten Walnüssen

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

15 Kommentare

  • Antworten
    Laugenzopf Rezept - Laugenzöpfe selber backen - Brotwein
    10. November 2019 at 9:00

    […] – Vegane Bananen-Pancakes mit gerösteten Walnüssen Teekesselchen Genussblog – Franzbrötchen (vegan) Kartoffelwerkstatt – […]

  • Antworten
    Sonntagsfrühstück Ideen für Crepes - Applethree | Food, Travel & Life
    10. November 2019 at 9:01

    […] Vegane Bananen-Pancakes mit gerösteten Walnüssen Teekesselchen Genussblog Franzbrötchen (vegan) Kartoffelwerkstatt Bauernfrühstück […]

  • Antworten
    Simone von zimtkringel
    10. November 2019 at 9:20

    So ein Türmchen würde sich vorzüglichst auf meinem Frühstücksteller machen. Jetzt! Bitte!
    Hab einen schönen Sonntag!

    • Antworten
      nadine
      10. November 2019 at 12:16

      Ich eile 😀
      Dir auch einen schönen Sonntag 🙂

  • Antworten
    Ina Apple
    10. November 2019 at 9:33

    Mhhh, deine Bananen Pancakes sehen zu köstlich aus! Da würde ich mich sofort zum Sonntagsfrühstück bei dir einladen. 😉
    LG Ina

    • Antworten
      nadine
      10. November 2019 at 12:16

      Sehr gerne doch Ina! Mach es dir gemütlich. 🙂

  • Antworten
    Gabi
    10. November 2019 at 13:15

    Dee-kaaa-dent. Quasi Banana Bread als Pfannkuchen – und dann noch ordentlich Ahornsirup drauf – ich nehme diesen Stapel auf dem Teller da oben. Bitte 🙂

    • Antworten
      nadine
      11. November 2019 at 7:43

      Auf jeden Fall ordentlich Ahornsirup, der gehört einfach dazu. 🙂
      *Tellerchenrüberschieb

  • Antworten
    daniela
    10. November 2019 at 18:34

    Hmm, Pancake die gehen ja bei mir auch immer!! Süß und lecker!! i <3 it!!

    • Antworten
      nadine
      11. November 2019 at 7:43

      oh ja 🙂

  • Antworten
    Sylvia von Brotwein
    10. November 2019 at 21:00

    Das wäre genau das Richtige für mich. (obwohl ich kein typischer Süß-Frühstücker bin) Lieben Gruß Sylvia

    • Antworten
      nadine
      11. November 2019 at 7:43

      Ich frühstücke auch eher herzhaft, außer es gibt Pancakes oder French Toast. Da kann ich nicht Nein sagen. 😀

  • Antworten
    Frühstücksburger - All you need is - Küchentraum & Purzelbaum
    11. November 2019 at 11:06

    […] vegane Bananen-Pancakes mit gerösteten WalnüssenTeekesselchen Genussblog Franzbrötchen (vegan)Kartoffelwerkstatt BauernfrühstückJankes*Soulfood […]

  • Antworten
    Kathrina
    11. November 2019 at 11:30

    Mhhh, die sehen ja richtig lecker aus. Nach einem schönen herzhaften Brot ist das genau der richtige Abschluss für ein ausgedehntes (Sonntags)Frühstück. Liebe Grüße, Kathrina

    • Antworten
      nadine
      14. November 2019 at 9:27

      Danke dir Kathrina <3

    Hinterlasse einen Kommentar