vegane Crêpe

Mit meinem heutigen Rezept möchte ich euch gerne eine neue Kategorie bei mir im Möhreneck vorstellen: Rezeptklassiker vegan! Die Idee dazu schwirrt mir schon seit langer Zeit im Kopf herum, doch durch die viel zu lange Blogpause fällt es mir aktuell einfach schwer, wieder so richtig reinzukommen und meine Routine wieder zu finden. Aber zwei meiner liebsten Bloggerkolleginnen haben nicht unrecht – wenn ich nicht jetzt damit starte und es auch bekannt machen, wird es auch nichts werden. Daher nehme ich den heutigen Beitrag nicht nur zum Anlass euch die neue Kategorie vorzustellen, sondern auch um wieder mit meinem vernachlässigten Möhreneck durchzustarten. Ich möchte euch endlich wieder mit veganen Köstlichkeiten versorgen und es endlich schaffen meine drölftausend angefangenen Non-Food Beiträge fertigzustellen. Denn diese Themen liegen mir sehr am Herzen und sollten auch entsprechend ihren Platz hier finden. Doch nun sollte es mit der Motivationsrede an mich selbst reichen! Es folgt das heutige Rezept für die neue Kategorie Rezeptklassiker vegan!

Endlich habe ich es gefunden, und es war auch gar nicht schwer! Heute kann ich euch endlich mein persönlich bestes Rezept für vegane Crêpe verraten und genau unter diesem Titel habe ich sie schlussendlich auch auf der Seite von Eat this! gefunden. Ich habe vorher 3-4 Rezepte getestet, selbst versucht eines abzuwandeln und alle waren nur so lala. Doch mit diesem Rezept bin ich rundum zufrieden! Sowohl mit herzhaftem oder süßem Belag perfekt und der Bräunungsgrad ist auch optimal.

Und da mir das Rezept so gut gefällt, darf es in meinem Möhreneck natürlich nicht fehlen. Daher gibt es heute das Grundrezept für vegane Crêpe und am Sonntag bekommt ihr direkt einen Vorschlag für eine winterliche, herzhafte Füllung. Eines könnt ihr mir glauben – da kommen gewiss noch weitere Ideen. Egal ob süß oder herzhaft. Wie ihr auf den Bilder sehen könnt, habe ich nämlich, zusätzlich zu dem grandiosen Rezept, auch einen Crêpe-Maker geschenkt bekommen. Der muss nun natürlich auf Herz und Nieren getestet werden. Seid ihr an einer Vorstellung des Gerätes interessiert?

vegane Crêpe

Rezept für vegane Crêpe:

160 g Dinkelmehl (Typ 630)
3 EL Speisestärke
1 TL Backpulver
Prise Salz
160 ml Pflanzenmilch z.B. Haferdrink
160 ml Wasser
etwas pflanzliches Öl

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Das Wasser mit dem Haferdrink zugeben und zu einem flüssigen Teig verrühren. Den Crêpe-Maker erhitzen und ganz wenig Öl auf die Fläche streichen. Den Teig in die Mitte gießen und auf der Fläche verteilen. Er sollte sehr dünn sein. Den Crêpe bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten pro Seite ausbacken. Er sollte goldbraun sein. Der Crêpe kann nach Wunsch belegt werden mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten.

vegane Crêpe

Macht es euch schön ♥
Nadine

Von Eat this!

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar