Winter Hot Dogs
 

Winter Hot Dogs

Ein frohes neues Jahr zusammen! Ich starte mal wieder mit den Weihnachtsrezepten in 2019 und zeige euch all die Leckereien, die wir während der Feiertage gegessen haben. Den Start machen die Winter Hot Dogs, die der Herr und ich an Weihnachten gemacht haben. Die waren richtig lecker und genau das Richtige! Die Brötchen und den Krautsalat haben wir ganz entspannt am Vormittag vorbereitet, die restlichen Zutaten wurden dann kurz vorm Essen zubereitet. Die frischgebackenen Hot Dog Brötchen haben ganz wunderbar durch das ganze Haus geduftet und gepaart mit den gebratenen Champignons und den Röstzwiebeln konnten wir einfach nicht widerstehen! Das war der perfekte Start in die Weihnachtszeit.

Winter Hot Dogs

Rezept für Hot Dogs:

Hot Dog Brötchen:
500 g Dinkelmehl (Typ 630)
1 halber Würfel frische Hefe
150 ml Wasser
150 ml Haferdrink
2 El pflanzlicher Joghurt
1 Prise Salz

Krautsalat:
1 Kopf Weißkohl
1 halber Kopf Rotkohl
200 ml Öl
150 ml Weißwein-Essig
60 g Zucker
1 TL Salz

Röstzwiebeln:
2 große Zwiebeln
etwas Rapsöl
1 EL Mehl

Außerdem:
Gewürzgurken
Champignons
Pfeffer & Salz
Ketchup & Senf
Würstchen (bei mir Tofu-Wienerle)

Zubereitung:

Für die Hot Dog Brötchen das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde bilden. Wasser mit Haferdrink mischen und leicht erwärmen. Den halben Hefewürfel in die Mehlmulde bröseln und die Wasser-Haferdrink-Mischung darüber gießen. Mit etwas Mehl bedecken und für etwa 10 Minuten ruhen lassen. Die restlichen Zutaten zugeben und kräftig kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Diesen dann für mindestens eine Stunde, abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig noch einmal durchkneten und dann in 4-6 möglichst gleich große Teile teilen. Jedes zu den typischen Hot Dogs formen und in eine leicht geölte Form legen. Lasst ein bisschen Abstand zwischen den Brötchen, da sie beim Backen noch ordentlich aufgehen. Achtet auch darauf, dass ihr die Brötchen nicht zu groß formt, ich hatte sehr große Brötchen – aber nicht minder lecker. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze brauchen die Brötchen ungefähr 15-20 Minuten.

Für den Krautsalat die äußeren Blätter der Kohlköpfe entfernen und den Strunk abschneiden. In feine Streifen schneiden und in eine ausreichend große Schale geben. Öl, Essig und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Den Sud dann über den Kohl gießen, mit Salz würzen und gut vermischen. Den Salat für mindestens zwei Stunden durchziehen lassen.

Für die Röstzwiebeln die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Sobald sie gebräunt sind, mit dem Mehl vermengen und rösten. Die Champignons in Scheiben schneiden und ebenfalls in etwas Öl anbraten, bis sie gerade so zusammenfallen. Die Würstchen eurer Wahl anbraten und los geht’s!

Winter Hot Dogs

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar