Spiegelei-Plätzchen {Osterbrunch 2018}

Nun sind wir auch schon am Ende unserer Osterbrunchwoche angekommen. So zeitaufwendig solche Themenwochen auch immer sind, ist es doch toll die Resonanz zu haben und mit den anderen Teilnehmern einen so regen Austausch. Es macht einfach unwahrscheinlich viel Spaß und dadurch jeden vorherigen Stress wieder wett. Wie sich das für eine anständige Runde so verhält, haben wir zum Abschluss dieser grandiosen Woche noch leckere kulinarische Geschenke für euch vorbereitet, denn heute dreht sich alles um “Geschenke aus der Küche”. Plätzchen passen dazu einfach hervorragend, und da es hier um Ostern geht, konnte ich gar nicht anders als Spiegelei-Plätzchen zu machen. Natürlich ohne Ei, dafür mit Aprikosenmarmelade. 😉

Weitere Inspirationen für ein Osterbrunchmenü findet ihr bei diesen tollen Bloggerinnen:

Kleiner Kuriositätenladen – Limoncellotrüffel
Eine Prise Lecker – Karottenkuchen-Granola
S-Küche – Rosa Eierlikör
Jankes*Soulfood – Gewürzsalz für Eier
Cuisine Violette – Schokomandeln mit Tonkabohne
moey’s kitchen – Weiße Schokoladensalami

Spiegelei-Plätzchen

Rezept für Spiegelei-Plätzchen:

300 g Dinkelmehl (Typ 630)
80 g Puderzucker
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
200 g pflanzliche Margarine
1 Schuss Sprudelwasser
Zesten einer Zitrone
150 g Aprikosenmarmelade, möglichst ohne Stückchen

Zubereitung:

Mehl, gesiebten Puderzucker, Salz und Vanillemark in einer Rührschüssel vermengen. Die Margarine einkneten und das Sprudelwasser sowie die Zitronenzesten hinzugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel abgedeckt im Kühlschrank für mindestens eine Stunde kühlen. Dann wird der Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt. Nehmt einen eiförmigen Ausstecher und stecht die Eier aus, bei der Hälfte jeweils einen kleinen Kreis unterhalb ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C brauchen die Plätzchen 10 bis 15 Minuten, bis sie goldbraun gebacken sind. Lasst sie abkühlen und verfahrt mit dem restlichen Teig weiter, bis dieser aufgebraucht ist. Die Aprikosenmarmelade leicht erwärmen und die ausgekühlten Plätzchen ohne Loch damit bestreichen. Die Plätzchen mit Loch auf die bestrichenen Plätzchen setzen und das Loch mit Aprikosenmarmelade ausfüllen.Spiegelei-Plätzchen

Mein Osterbrunch Menü:

Mit einem Klick auf das Bild, gelangt ihr zum jeweiligen Rezept

Getränk Brot & Brötchen Brotaufstrich Überraschungsrezept Dessert Kuchen & Torte Geschenk aus der Küche

Getränk
Rote-Bete-Apfel-Smoothie
xxx
Brot & Brötchen
Kräuterbrötchen
xxx
Brotaufstrich
Frühlingsaufstrich
xxx
Überraschungsrezept
Topinambur-Möhren-Tarte
xxx
Dessert
Blechpfannkuchen mit karamellisierten Äpfeln
xxx
Kuchen & Torten
Möhrentorte
xxx
Geschenk aus der Küche
Spiegelei-Plätzchen

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

1 Kommentar

  • Antworten
    Karottenkuchen-Granola - Eine Prise Lecker
    18. März 2018 at 12:46

    […] Nadine vom Möhreneck hat Spiegelei-Plätzchen […]

  • Hinterlasse einen Kommentar