{Blogliebe} mit
Chèvre Culinaire

Heute möchte ich euch wieder einen Blog vorstellen, den ich unglaublich gerne lese. Die liebe Anne von Chèvre Culinaire bloggt nicht nur über kulinairsche Köstlichkeiten, sondern zeigt uns was sie in ihrem Leben begeistert. Was nicht dazu gehört sind Füße – das sehe ich ja ganz genauso wie du liebe Anne, die sind einfach furchtbar – aber Schuhe sind eine tolle Erfindung! Was sie sonst noch so mag, nicht ausstehen kann und was es auf ihrem Blog zu entdecken gibt, könnt ihr jetzt lesen.

screenshot-chevre-culinaire

Hallo liebe Anne, ich freue mich sehr dich und deinen tollen Blog bei mir vorstellen zu dürfen! Wie hat das mit dem Bloggen bei dir angefangen?
Liebe Nadine, ich freue mich riesig, bei dir sein zu dürfen! Vielen Dank, dass du bei deiner tollen neuen Blogreihe an mich gedacht hast.
Das Bloggen hat bei mir als kreativer Ausgleich begonnen. Ich habe Germanistik und Soziologie studiert und hatte während meiner gesamten Studienzeit immer das Gefühl, kreativ irgendwie unterfordert zu sein. Also habe ich mir ein kleines Herzenspojekt gesucht, an dem ich wirken und werkeln, bemuttern und basteln konnte – Chèvre Culinaire war geboren 🙂 So konnte ich meine Liebe für das Kochen und Backen mit einer kleinen Leidenschaft fürs Schreiben und der neuen Herausforderung der Foodphotography verbinden.

Die Herausfoderung der Foodphotography hast du super bewerkstelligt! Wie du sicherlich schon mit bekommen hast – ich finde deine Bilder unglaublich toll! 🙂
An deinen Beiträgen sieht man deine Entwicklung sehr schön. Wie hast du das so wunderbar gemeistert – Workshops besucht oder “Learning by Doing”?
Oh Nadine, du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr mich diese lieben Worte freuen 🙂 Dafür drück’ ich dich aus der Ferne! Die Foodphotography hat es mir tatsächlich angetan und ich möchte immer wieder Neues hinzulernen. Am Anfang habe ich mir oft die perfekten Bilder meiner Bloglieblinge zum Vorbild genommen und tatsächlich vieles nach dem Prinzip “Learning by Doing” ausprobiert. Das technische Know-how habe ich mir zu Beginn mit dem Buch “Fotografie al dente” angeeignet. Nun lasse ich mich beim Arrangieren und Fotografieren von meiner Intuition leiten und freue mich immer wieder über Tipps und Ticks von den Profis wie beispielweise Denise von foodlovin.de.

Ravioli I

Wo lässt du dich sonst noch gerne inspirieren?
Im Grunde kann für mich jeder Augenblick eine Inspiration sein 🙂 Ob ich durch verschiedene Zeitschriften blättere, auf meinen Lieblingsblogs stöbere oder eines meiner zahlreichen Koch- und Backbücher zur Hand nehme. Genauso gern lasse ich mich aber auch in den unterschiedlichsten Geschäften von einem weiteren Schüsselchen, Löffel oder Brettchen zu einem neuen Blogprojekt oder bei Streifzügen durch meine Heimatstadt Berlin inspirieren. Seit ich mit dem Bloggen begonnen habe, bummle ich auch unheimlich gern über Flohmärkte und halte Ausschau nach neuen Lieblingsstücken, die später auf den Bildern eine eigene kleine Geschichte erzählen können.

Wo sollte man in Berlin, deiner Meinung nach, auf jeden Fall mal essen gehen?
Berlin hat auch kulinarisch so wahnsinnig viel zu bieten – es gibt wahrscheinlich keine Küche, die hier nicht vertreten ist. Ich finde es deshalb immer am spannendsten, sich einfach bei einer Tour durch die Stadt vom Angebot verführen zu lassen. Besonders in den Bezirken Kreuzberg, Prenzlauer Berg und Friedrichshain reiht sich ein tolles Restaurant an das nächste. Wer aber mal die typische Berliner Küche ausprobieren möchte, kommt im “Altes Zollhaus” (Carl-Herz Ufer 30) ganz bestimmt auf seine Kosten 😉

Mango V

Dass du gerne neue Dinge ausfindig machst oder probierst, hast du uns bei deinem “30-Tage-vegan-Experiment” gezeigt. Was hatte dich dazu bewegt?
Ich bin unheimlich neugierig auf neue Herausforderungen! Ich bin zwar keine Vegetarierin, esse aber trotzdem sehr wenig Fleisch, vielleicht ein Mal im Monat. Also fragte ich mich, wie groß wäre die Umstellung auf eine Ernährung ohne jede Art von tierischen Produkten? Wie schwer würde es mir fallen, auf die Scheibe Käse, den Joghurt und mein Frühstücksei zu verzichten? Ich wollte mich nochmals auf eine ganz neue Art und Weise mit meiner Ernährung auseinandersetzen und vielleicht ein neues Bewusstsein entwickeln.

In deinen Beiträgen hast du von Schwierigkeiten gesprochen – ob nun beim Essen gehen oder im alltäglichen Leben. Ist das auch ein Grund, dass ihr euch nicht weiterhin vegan ernährt?
Dass man sich besonders zu Beginn so eines Experiments mit einigen Schwierigkeiten auseinander setzen muss, ist ja ganz klar! Allerdings gewöhnt man sich mit der Zeit daran und lernt, auf die richtigen Dinge zu achten. Dass wir uns schließlich gegen eine strikte vegane Ernährung entschieden haben, war wohl von vielen Faktoren bedingt – Monsieur konnte zum Beispiel nur schwer auf seine Scheibe Käse verzichten und mir fehlte ab und an mein Frühstücksei 🙂 Trotzdem integrieren wir nach wie vor oft vegane Gerichte in unseren Speiseplan, behalten einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln und deren Herkunft bei und ernähren uns seitdem hauptsächlich vegetarisch.

Tomatensuppe III

Welches deiner Rezepte ist dein Favorit?
Ach herrje, jetzt hast du mich! Für ein einziges Rezept kann ich mich unmöglich entscheiden – an jedem Beitrag hängt doch ein bisschen das Herz. Für den Sommer kann ich auf jeden Fall diesen Mango-Papaya-Salat bestens empfehlen. Diese Möhren-Tomaten-Suppe ans Herz legen ist aber auch eine Wucht. Und im Winter wärmt dieser Linseneintopf von innen – du merkst schon, Entscheidungen sind nicht so mein Ding 😉

Linsen I

Wer braucht bei so vielen. tollen Rezepten schon Entscheidungen?! 😉 Ich konnte mich selbst nicht entscheiden, welches mein Lieblingsrezept von deinem Blog ist. Aber ich möchte euch auf jeden Fall noch die köstlichen Papaya Ravioli und den Avocado-Schokoladen Kuchen ans Herz legen! Allein die Bilder machen einem das Zubereiten und Essen schon schmackhaft.

Avocado I

Danke dir liebe Anne, dass du für das kleine Interview bereit gestanden hast. Und nun husch-husch alle rüber zu Chèvre Culinaire und stöbert euch durch die vielfältigen Rezepte. [KLICK]
Macht es euch schön ♥
Nadine

Auf meiner Blogroll findet ihr noch viele weitere tolle Blogs in denen ich gerne stöber [KLICK].

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar