Erdbeer-Pfirsich Wirbel

Der Sommer kann kommen: locker, fruchtig, leicht! So startet man doch gerne in ein Wochenende. Die Kombination aus Pfirsich und Erdbeer ist einfach himmlisch. Auf einer Joghurt Mischung macht sich das hervorragend – sowohl optisch als auch geschmacklich. Der Erdbeer-Pfirsich Wirbel strahlt den Sommer aus und ist wirklich wärmstens zu empfehlen!!
Leider ist mir der Kuchen auseinandergelaufen, nach dem die letzen Stücke im Warmen standen… Entweder mehr Agartine beim nächsten mal, oder den Kuchen nur herausholen um ein Stück auf den Teller zu machen (oder schneller essen).

Rezept für 24cm Durchmesser:
Boden:
200 g Schoko Cookies
75 g Butter

Füllung:
250 g Joghurt
250 g Sahnequark
100 g Zucker
200 g Sahne
2 Päckchen Agartine
200 g Erdbeeren
3 Pfirsichhälften
3 Eßl. Pfirsichsaft

Zubereitung:
Für den Boden müssen die Schoko Cookies zerbröselt werden. Die Butter in einem Topf schmelzen und die zerbröselten Cookies untermischen. Die Mischung etwas auskühlen lassen und am Boden der gefetteten Form festdrücken. Mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

Die Erbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Dann können sie komplett püriert werden. Die Pfirsichhälften mit Pfirsichsaft mischen und ebenfalls pürieren. Beide Fruchtpürees im Kühlschrank kalt stellen bis zur weiteren Verwendung.

Den Joghurt mit Quark und Zucker gut verrühren. Ein Teil der Masse zum Aufkochen der Agartine verwenden. (Nach Packungsanleitung) Die Sahne steif schlagen und unter die Joghurt-Quark Masse heben. Die Füllung auf den Boden in die Springform geben. Nun kommen die Pürees an die Reihe. Dazu das Pfirsichpüree auf der weißen Masse verteilen und einzelne Kleckse des Erdbeerpürees darauf geben; mit einem Holzspieß verwirbeln und alles für mindestens 6 Stunden kühlen.
Man kann natürlich statt der Springform auch einen einfachen Tortenring verwenden.

Die tolle Tortenplatte mit Glocke habe ich von Ikea – wunderschön 🙂
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und probieren!

süße Grüße,
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar