Vanille Kokos Beeren Eis

Mal wieder kurz vor knapp sitze ich am Laptop und haue in die Tasten. Nachdem ich den Beitrag schon fertig geschrieben hatte, meinte der Server nämlich leider abstürzen zu müssen. Toll! Natürlich hatte ich einen Zwischenstand nicht gespeichert und so sitze ich nun hier und schreibe ihn einfach noch einmal neu.

Ihr fragt euch sicherlich warum, denn schließlich könnte ich ihn auch einfach auf einen anderen Tag legen. Jaja, wäre da nicht der 10. August (also heute) ausgemacht gewesen an dem wir unsere #synchroneis Rezepte posten!

Bei Instagram startete das Rezeptebuch mal wieder eine Synchron-Aktion. Diesmal ging es um Eis und es haben so viele Blogger mitgemacht – wir fanden es super und freuen uns bereits auf die nächsten Synchron-Aktionen! Wer alles dabei gewesen ist und heute ebenfalls das Rezept im Gepäck hat, seht ihr unten in der Linkliste. Ansonsten waren auch noch viele andere dabei – das könnt ihr bei Instagram selbst entdecken. [KLICK]

Beeren Ombre Eistorte mit Knusperboden von Kleiner Kuriositätenladen
Buttermilcheis mit Heidelbeer-Swirl von Cuisine Violette
Gebackenes Eis im Cornflakesmantel von Kleines Kulinarium
Gurken-Zitronen-Eis am Stiel von Lecker macht Laune
Golden-Milk-Kurkuma-Eis von Freude am Kochen
Nektarineneis | Schokoladenerde | Walnuss von Cookingdaddy
Eis mit Hindernissen von The Apricot Lady
Blaubeer-Karamell-Frozen-Joghurt von Naschen mit der Erdbeerqueen
Johannisbeer-Sesam-Eis von Raspberry Sue
Boozy Triple Chocolate Ice Cream Sandwiches von USA kulinarisch
Johannisbeer-Erdbeer-Eis von Das Küchenwiesel
Himbeer Mascarpone Eis von Kleines Kuliversum
kalorienarmes Erdnusseis von Eine Prise Lecker
Blaubeer-Gojibeeren-Acai-Joghurt-Eis von Onapona’s (kitchen)tales (auf englisch)

Da sich bei den Synchron-Aktionen jeder ein eigenes Rezept überlegen kann, habe ich mich für ein zuckerfreies Eis entschieden und es bot sich gerade an, dies auch vegan zu halten. Also rührte ich am Vorabend die Hafermilch mit Vanille an und ließ sie über Nacht ziehen. Am nächsten Tag startete ich dann ganz gemütlich mit den restlichen Vorbereitungen. Es ist wirklich sehr schnell gemacht gewesen und das Ergebnis war dafür umso leckerer. Kaum Arbeit – viel Genuss!

Rezept für Vanille Kokos Beeren Eis:

300 ml Hafermilch
2 Vanilleschoten
2 El Agavendicksaft
3 El Kokosmus (zimmertemperatur)
200 g pürierte Beeren (Himbeere, Erdbeere, Blaubeere)

Zubereitung:

Am Vortag das Mark aus den Vanilleschoten kratzen und das Mark sowie die Schoten mit der Hafermilch aufkochen. Abkühlen lassen und abgedeckt im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag die Vanillemilch in eine Schüssel geben, das flüssige Kokosmus und den Agavendicksaft unterrühren. Die Masse in die Eismaschine geben und für eine Stunde cremig rühren. Währenddessen die Beeren einzeln pürieren. Die Eismasse in die vorher angefrorene Form geben. Ich habe mich für meine Donut Form entschieden – sie kommt sonst so selten zum Einsatz. Die pürierten Beeren unterziehen. Die Masse für ungefähr 2 Stunden im Tiefkühlfach gefrieren lassen. Aus der Form lösen und direkt servieren.


Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    Kalorienarmes Erdnusseis #Synchroneis - Eine Prise Lecker
    10. August 2016 at 8:01

    […] Vanille-Kokos-Beeren Eis von Sweetpie […]

  • Antworten
    Nektarinen-Eis | Schokoladenerde | karamellisierte Walnuss
    10. August 2016 at 8:26

    […] Vanille-Kokos-Beeren-Eis von SweetPie […]

  • Hinterlasse einen Kommentar