Omelette mit grünem Spargel

Hallo ihr Lieben,
heute ist Tag 4 meines Paleo Selbstversuches und es läuft bisher recht gut. „Leider“ wird heute eine klitzekleine Ausnahme gemacht – wobei das eine Ausnahme ist, die man nach der 30 Tage Challenge durchaus machen kann. Von daher sehe ich das nicht so eng, mir geht es ja um das Ernährungsprinzip und nicht um eine Challenge. 🙂
Was mir bereits auffällt, ist, dass ich mich durchaus gesünder und vielfältiger ernähre. So viel Obst habe ich schon lange nicht mehr gegessen. Gestern Abend gab es ein leckeres Spargel Omelette, das ich euch heute hier zeigen möchte.

Rezept für 2 Omelettes:
12 Stangen grünen Spargel
6 Eier
1/2 Frühlingszwiebel
Schnittlauch
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Den Spargel am unteren Drittel schälen und ein Stückchen abschneiden. In einem Topf gesalzenes Wasser zum Köcheln bringen. Die Spargel hinzu geben und für ca. 10 Minuten gar kochen. Die Frühlingszwiebeln und den Schnittlauch in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne die Hälfte der Frühlingszwiebeln anschwitzen. 6 Stangen Spargel hinzu geben und leicht anbraten.

Die Eier während dessen in einer Schale aufschlagen. Mit Pfeffer und Salz gut würzen. Den Spargel nun an die Seite der Pfanne schieben und die Hälfte der Ei-Masse in der Pfanne verteilen. Streut etwas Schnittlauch darüber. Reguliert die Temperatur der Herdplatte runter, damit das Omelette nicht von einer Seite zu dunkel wird.

Wenn das Ei gestockt ist, eine Seite über den Spargel klappen und in die Mitte der Pfanne schieben. Nun von beiden Seiten noch leicht anbräunen. Das zweite Omelette ebenso zubereiten und mit frischem Schnittlauch servieren.

Macht es euch schön und habt einen entspannten freien Tag ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar