Mandel-Osterbrot [vegan]

Mandel-Osterbrot

Es war einfach mal wieder an der Zeit, eines meiner älteren Rezepte zu veganisieren. Denn Ostern ohne Osterbrot?! Ihr kennt die Antwort. 😉 Daher habe ich mein Mandel-Osterbrot von 2014 [KLICK] noch einmal gebacken und diesmal eben vegan. Natürlich habe ich in den vergangenen 7 Jahren einiges dazugelernt, daher finde ich das Ergebnis wesentlich besser als früher. Es ist super fluffig, köstlich und wie so oft bei meinen Rezepten, einfach abwandelbar.

Mandel-Osterbrot – auch nach Ostern lecker

Natürlich kann man das Mandel-Osterbrot auch noch nach Ostern backen. Wer keine Rosinen mag, lässt sie einfach weg. Ebenso mit den Mandeln. Aber dann könnt ihr auch einfach einen normalen Hefezopf backen. 😉 Ich mag die Mischung aus Mandeln und Rosinen sehr gerne. Sie machen den klassischen Hefezopf wesentlich schmackhafter und saftiger. Doch mein Hefezopf-Rezept muss ich auch noch veganisieren, denn lecker ist es auf jeden Fall auch.

Mandel-Osterbrot Mandel-Osterbrot

Rezept für veganes Mandel-Osterbrot:

75 g Rosinen
50 ml Rum

50 g vegane Margarine
200 ml Haferdrink (oder andere vegane Alternative)
500 g Dinkelmehl, Type 630
50 g Zucker
1 Tüte Trockenhefe

Außerdem:
4 EL Mandelblättchen
3 EL Haferdrink (oder andere vegane Alternative)

Zubereitung:

Die Rosinen in Rum einweichen und beiseitestellen. Die Margarine schmelzen und mit dem Haferdrink mischen. Es sollte beides Zimmertemperatur annehmen, bevor ihr weiter macht.

Das Mehl in eine Rührschüssel füllen und in der Mitte eine Mulde bilden. Die Hefe zusammen mit dem Zucker in die Mulde geben und mit der Margarine-Haferdrink-Mischung begießen. Mit etwas Mehl bedecken und für ungefähr 15 Minuten ruhen lassen. Gebt dann die Rosinen mit dem Rum hinzu und knetet den Teig für etwa 5 Minuten. Danach den Hefeteig abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Die Menge sollte sich in etwa verdoppelt haben, das kann 1–2 Stunden dauern.

Nach der Gehzeit den Teig noch einmal kurz per Hand durchkneten und ihn dann in drei bis vier Stücke teilen. Aus diesen Stücken formt ihr möglichst gleich dicke und lange Stränge. Diese flechtet ihr zu einem Zopf zusammen.

Legt den Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und lasst ihn für weitere 30 Minuten ruhen. Den Haferdrink erwärmen und den Zopf mit diesem bestreichen. Die Mandelblättchen darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft braucht das Osterbrot in etwa 30 Minuten. Achtet darauf, dass es beim Backen nicht zu dunkel wird. Das Osterbrot abkühlen lassen und genießen.

Mandel-Osterbrot

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar