Zimtkipferl

Zimtkipferl

Am vergangenen Wochenende zeigte ich euch das Rezept für meine diesjährigen Schokoladenkipferl [KLICK] und erzählte euch, dass ein zweites Kipferl Rezept folgen wird. Und heute ist es so weit – es gibt Zimtkipferl. Die sind ein Traum sage ich euch und eine perfekte Ergänzung (oder vielleicht auch eine jährliche Alternative) für die allzeit beliebten Vanillekipferl.

zimtiger Genuss

Direkt nach dem Backen werden die sowieso schon nach Zimt duftenden Kipferl mit einer Mischung aus Zimt und Zucker bestreut. Das macht die Plätzchen perfekt! Als Grundlage diente mein Rezept für Vanillekipferl, dort ersetzte ich die Vanille mit Zimt. Und dann entdeckte ich bei Food & Co. das Rezept für ihre Zimtkipferl und mopste mir die Idee, sie danach in Zimt und Zucker zu wälzen beziehungsweise zu bestreuen. Und hier sind sie nun – meine veganen Zimtkipferl. Ein herrlicher Geschmack und der Duft erst.

Zimtkipferl Zimtkipferl

Rezept für ca. 40 Zimtkipferl:

Teig:
200 g Mehl
80 g Mandeln
160 g Margarine
60 g Puderzucker
3 TL Zimt

Zum Bestreuen:
5 TL Zimt
150 g Zucker

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Diesen für etwa 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Danach können aus dem Teig die Kipferl geformt werden. Nehmt dazu mit einem Löffelchen eine möglichst immer gleich große Menge Teig und formt diese zu einer Kugel und aus dieser Röllchen. Die Röllchen werden dann in die typische Kipferl Form gebogen.

Die Zimtkipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Umluft brauchen sie etwa 10 Minuten. Die Zimt und Zucker Mischung zum Bestreuen vorbereiten. Sobald die Kipferl aus dem Ofen kommen, großzügig mit der Mischung bestreuen. Lasst sie auf dem Backblech auskühlen und legt sie dann vorsichtig in eine Keksdose.

Zimtkipferl

Macht es euch schön ♥
Nadine

Inspiriert durch Food & Co.

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar