gerösteter Rosenkohl

gerösteter Rosenkohl

Heute gibt es ein schnelles Abendessen oder bereits eine Beilage für das diesjährige Weihnachtsmenü. Rosenkohl gehört zu meinem liebsten Wintergemüse und am liebsten hätte ich jeden Tag etwas mit Rosenkohl auf meinem Teller. Da das aber manchmal etwas langweilig werden könnte, koche ich auch mal was anderes zwischen durch. 😉 Aber vom gerösteten Rosenkohl hätte ich jetzt dennoch gerne ein Tellerchen voll. Denn so eine Portion gerösteter Rosenkohl ist nicht nur schnell gemacht, sondern schmeckt auch wunderbar winterlich.

Habt ihr meinen diesjährigen Adventskalender bereits in der Sidebar entdeckt? Bereits in 11 Tagen kann das erste Türchen geöffnet werden und da der erste Dezember auch direkt der erste Adventssonntag ist, könnt ihr euch gleich doppelt freuen! Denn jeden Adventssonntag könnt ihr euch auf tolle Gewinne freuen! Wir freuen uns auf euch und auf das Öffnen jedes Türchens am veganen Adventskalender 2019 im Möhreneck.

gerösteter Rosenkohl

Rezept für gerösteten Rosenkohl:

500 g Rosenkohl
2 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
1 EL Balsamicoessig
Prise Vollrohrzucker
1 TL grobes Salz
1/2 TL schwarzer Pfeffer
1/2 TL Thymian

Zubereitung:

Den Rosenkohl putzen und die Röschen halbieren. Die Knoblauchzehen abziehen und mit der flachen Seite des Messers andrücken. Olivenöl, Zitronensaft, Balsamicoessig, Zucker und Gewürze verrühren. Rosenkohl und Knoblauch in einer Auflaufform oder auf einem Backblech verteilen und mit der Sauce vermengen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C Umluft braucht der Rosenkohl ungefähr 30-35 Minuten. Den gerösteten Rosenkohl warm aus dem Ofen kommend servieren. Wer möchte, kann etwas von der Sauce zurückhalten und kurz vorm Servieren über den Rosenkohl träufeln.

gerösteter Rosenkohl

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar