gebackener Butternut mit Rotweinsauce

gefüllter Butternut

Seit ich das Rezept für diesen leckeren gefüllten Butternut bei Jamie Oliver entdeckt habe, mutiere ich zu einem heimlichen Fan. Ich habe ihn schon lange auf dem Schirm, aber angesprochen haben mich die Rezepte bisher nicht so wirklich. Als ich nach neuen Kürbis-Rezepten suchte, bin ich auf seine Seite gestoßen und war positiv überrascht. Da ist plötzlich doch einiges dabei was mich interessierte, darunter das heutige Rezept. Ich werde die Rezepte von Jamie Oliver nun auf Herz und Nieren prüfen, mal sehen was als Nächstes auf dem Teller landen wird. Aber heute gibt es erst einmal das Rezept für den gebackenen Butternut mit Rotweinsauce. Macht sicherlich auch zu Weihnachten was her – es sind immerhin nur noch 36 Tage.

gebackener Butternut

Rezept für gebackener Butternut mit Rotweinsauce:

gebackener Butternut:
1 Butternut Kürbis
100 g Basmatireis
Olivenöl
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
5-7 Stängel Thymian, je nach Größe
10 getrocknete Tomaten
100 g Maronen, vorgegart
75 g Cranberries
Salz
schwarzer Pfeffer
50 ml Rotwein

Rotweinsauce:
150 ml Rotwein
150 ml Portwein
2 EL Rohrohrzucker
2 EL Balsamicoessig
3-5 Stängel Thymian, je nach Größe

Zubereitung:

Wascht den Butternut-Kürbis ab und halbiert ihn der Länge nach. Entfernt die Kerne und einen Teil des Fruchtfleischs, das geht gut mit einem Eislöffel oder einem normalen Löffel. Es sollte eine Mulde für die Füllung entstehen, die sich durch die Länge des Kürbis zieht.

Tipp: Ihr könnt die Kerne aufheben und trocknen. Daraus könnt ihr entweder im nächsten Jahr eigene Butternut-Kürbisse ziehen oder röstet sie an und habt so Kürbiskerne zum Naschen.

Den Reis nach Packungshinweis in leicht gesalzenem Wasser garen. Das Fruchtfleisch klein schneiden, die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein Würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel zusammen mit dem Kürbisfleisch anbraten. Den Knoblauch hinzugeben. Thymian abzupfen und in die Pfanne geben. Maronen klein bröseln und die getrockneten Tomaten klein schneiden. Zusammen mit den Cranberries und dem gegarten Reis in die Pfanne geben. Alles mit einander vermengen und mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken, mit Rotwein ablöschen und für ungefähr 10 Minuten köcheln lassen.

Die Füllung wird nun in die beiden Butternut-Hälften gefüllt und gut angedrückt. Die beiden Hälften vorsichtig übereinanderlegen und die Haut mit Olivenöl einstreichen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und auf ein leicht geöltes Backblech legen. Wenn ihr noch etwas Thymian übrig habt, legt gerne noch ein paar Stängel mit auf das Blech.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° C Umluft braucht der gefüllte Butternut ungefähr 1,5 Stunden. Stecht ihn vorsichtig mit einem Messer ein, wenn er weich ist, ist er fertig. xx Minuten vor Ende der Backzeit wird die Rotweinsauce zubereitet. Dazu Rotwein und Portwein in einem Topf mischen, Zucker, Balsamicoessig und Thymian hinzugeben und bei mittlerer Hitze auf ungefähr ein Drittel einkochen lassen. Das dauert ca. 15-20 Minuten.

Den Butternut aus dem Ofen nehmen und in ungefähr 4 cm dicke Stücke schneiden. Zusammen mit der Rotweinsauce servieren.

gebackener Butternut
Macht es euch schön ♥
Nadine

Inspiriert durch Jamie Oliver

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar