selbst gemachte Hafermilch

selbst gemachte Hafermilch

Vegan und plastikfrei ist keine leichte Kombination. Die meisten Alternativen sind in Plastik verpackt oder anderweitig verpackt, ohne Möglichkeit es verpackungsfrei mitzunehmen. Tofu gibt es gelegentlich im Unverpackt Laden oder auch im Glas im Supermarkt zu kaufen. Doch was ist mit Milch-Alternativen? Anfang des kommenden Jahres bringt wohl eine Marke diese in Glasflaschen auf den Markt. Doch wenn es kein Pfandsystem gibt ist das auch keine bessere Alternative. Daher steige ich mittlerweile auf die selbst gemachte Hafermilch um. Ab und an kaufe ich dennoch Hafermilch, gerade in stressigen Zeiten. Doch eigentlich ist das quatsch, denn die Hafermilch ist superschnell gemacht und hält sich bis zu drei Tage.

Ihr könnt bei eurer selbst gemachten Hafermilch so viel variieren und für euch die perfekte Konsistenz herausfinden, sie nach eurem Geschmack süßen oder pur genießen. Oder weihnachtliche Noten zufügen oder oder oder. Dazu ist es noch plastikfrei und wenn ihr eure Haferflocken unverpackt kauft sogar komplett verpackungsfrei.

selbst gemachte Hafermilch

Rezept für 1 Liter Hafermilch:

1 Liter Wasser
50 – 100 g feine Haferflocken
1 Prise Salz

Außerdem:
Standmixer
Geschirrtuch
großer Topf
große Schüssel

Zubereitung:

Das Wasser in eine großen Topf zum Kochen bringen. Salz und Haferflocken zugeben und alles unter Rühren für ungefähr 2 Minuten köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.

Die eingeweichten Haferflocken in einen Standmixer füllen und bei höchster Stufe 2 bis 3 Minuten pürieren. Das Geschirrtuch in eine große Schüssel legen und die Hafermilch zum Teil in das Tuch gießen. Gebt nur so viel hinein, wie ihr auf einmal in einem Bündel zusammenfassen könnt. Das Geschirrtuch zusammen bündeln und ordentlich über der Schüssel auswringen.

Die fertige Hafermilch in ein verschließbares Gefäß füllen und innerhalb von drei Tagen aufbrauchen.

selbst gemachte Hafermilch

TIPPS

Umso mehr Haferflocken ihr verwendet, desto sämiger wird eure selbst gemachte Hafermilch. Ich mag es eher flüssiger, daher habe ich lediglich 80 g Haferflocken auf 1 Liter Wasser verwendet.

Eure selbst gemachte Hafermilch könnt ihr ganz nach Lust und Laune variieren. Koch die Haferflocken zum Beispiel mit ein bisschen Zimt auf oder mit Lebkuchengewürz. Und schon habt ihr eine weihnachtliche Variante.

Eure selbst gemachte Hafermilch könnt ihr auch wunderbar aufschäumen und damit einen Cappuccino, Latte macchiato oder heiße Schokolade machen. So fest wie Sojamilch wird sie jedoch nicht, ich persönlich mag es so lieber, ist aber Geschmackssache.

Cappuccino mit selbst gemachter Hafermilch

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar