Kräuterbrötchen {Osterbrunch 2018}

Nachdem ihr nun alle mit leckeren Getränken versorgt wurdet, geht es los mit den köstlichen Speisen auf unserer diesjährigen Brunchtafel. Den Start machen die unterschiedlichen Brot & Brötchen Variationen und bei mir gibt es fluffige Kräuterbrötchen, die ganz ohne Hefe auskommen und daher superschnell gemacht sind. Nicht nur das, denn das Rezept eignet sich auch für eine süße Variante. Doch heute gibt es die Brötchen als herzhafte Version, und zwar als Kräuterbrötchen. Was gut dazu passt, erfahrt ihr morgen, wenn wir uns an die Brotaufstriche für unseren Osterbrunch machen.

Weitere Inspirationen für ein Osterbrunchmenü findet ihr bei diesen tollen Bloggerinnen:

Kleiner Kuriositätenladen – Everything Bagels mit Avocado-Eiersalat
Eine Prise Lecker – Vollkornhefezopf
Jankes*Soulfood – Hot Cross Buns
S-Küche – Rundes Lemon Curd Zupfbrot mit Zitronenthymian
Cuisine Violette – Mini Brioche Parisienne
moey’s kitchen – Schnelle Quark-Brötchen

Kräuterbrötchen

Rezept für 6 Kräuterbrötchen:

150 g vegane Quark-Alternative
4 El Rapsöl
2 El pflanzliche Milch (z.B. Haferdrink)
1 Schuss Sprudelwasser
1 Tl Salz
Schnittlauch
Dill
250 g Dinkelmehl (Typ 630)
1 Tl Backpulver

Zubereitung:

Quark, Öl, Milch und Wasser zusammen mit dem Salz in einer Schüssel verrühren. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und den Dill abzupfen und hacken. Das Mehl mit Backpulver und den Kräutern mischen und mit einem Knethaken in die flüssigen Zutaten rühren. Knetet so lange, bis ein glatter Teig entstanden ist. Formt den Teig zu einer Kugel und legt ihn in eine Schale. Abgedeckt kann der Teig nun für ungefähr 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Nach der Ruhezeit wird der Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausgerollt. Beginnt von der langen Seite her, das Rechteck aufzurollen. Die Rolle in 6 Stücke schneiden und mit der Kante nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Stiel eines Kochlöffels bemehlen und jedes Teigstück kräftig damit eindrücken. Im vorgeheizten Backofen brauchen die Kräuterbrötchen bei 200 °C ungefähr 25 Minuten, bis die goldbraun gebacken sind. Nehmt sie aus dem Ofen und serviert sie noch lauwarm.

Kräuterbrötchen

Mein Osterbrunch Menü:

Mit einem Klick auf das Bild, gelangt ihr zum jeweiligen Rezept

Getränk Brot & Brötchen Brotaufstrich Überraschungsrezept Dessert Kuchen & Torte Geschenk aus der Küche

Getränk
Rote-Bete-Apfel-Smoothie
xxx
Brot & Brötchen
Kräuterbrötchen
xxx
Brotaufstrich
Frühlingsaufstrich
xxx
Überraschungsrezept
Topinambur-Möhren-Tarte
xxx
Dessert
Blechpfannkuchen mit karamellisierten Äpfeln
xxx
Kuchen & Torten
Möhrentorte
xxx
Geschenk aus der Küche
Spiegelei-Plätzchen

Macht es euch schön ♥
Nadine

Von Essen & Trinken

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    Leckerer Vollkornhefezopf mit Honig - Eine Prise Lecker
    13. März 2018 at 8:33

    […] Nadine vom Möhreneck hat leckere Kräuterbrötchen […]

  • Antworten
    Jankes Soulfood
    13. März 2018 at 18:10

    Dinkelbrötchen mag ich sehr. Deine Version mit Schnittlauch finde ich toll – die passen prima zu meinem Mittwoch-Rezept 🙂
    Liebste Grüße Janke

  • Hinterlasse einen Kommentar