Apfel-Zimt Crumble

Überall sieht man in letzter Zeit Crumble, Streußelkuchen & Co. Das liegt wahrscheinlich  an dem neuen Buch “Crumbles & Crisps” das dieses Jahr erschienen ist und schon von einigen rezensiert wurde. Angefixt von all den tollen Bildern habe ich uns auch mal wieder einen Crumble gemacht, dieses Mal mit Zimt-Äpfeln ♥ Einfach nur lecker!


Rezept für eine 26 cm Pieform:
Streußel:
200 g Mehl
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt
125 g Margarine

Füllung:
2-3 Äpfel (Elstar)
50 g Zucker
3 Tl Zimt
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:
Die Äpfel kurz abbrausen und das Kerngehäuse entfernen. Schneidet sie in kleine Würfel oder in Scheiben – ich habe mich für Würfel entschieden. Diese mischt ihr mit Zucker und Zimt sowie dem Zitronensaft. Lasst es etwas ziehen und kümmert euch währenddessen um die Streußel. Dazu das Mehl zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und Zimt vermischen. Gemeinsam mit der Margarine gut durchkneten. Ich mache das immer mit der Hand, weil so die eigentlich Streußel erst richtig entstehen.

Teilt die Streußel in zwei Hälften. Eine Hälfte wird nun zum Boden des Crumbles. Fettet eure Form ein und verteilt den Teig gleichmäßig auf dem Boden, wer möchte kann ihn auch noch ein bisschen am Rand hochziehen. Dann gebt ihr die Apfelmischung darauf und verteilt sie gut. Zum Schluss folgen die restlichen Streußel die locker verteilt werden. Und nun ab in den Ofen damit! Im vorgeheizten Backofen braucht der Crumble bei 200 °C ungefähr 20 Minuten.


Rezensionen zum Buch “Crumbles & Crisps” findet ihr hier [KLICK] und hier [KLICK].

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

15 Kommentare

  • Antworten
    Ein Dekoherzal in den Bergen
    20. Januar 2015 at 22:04

    MEI do mechat i jetzt ah STÜCKAL…
    aber büttteeeee mit SAHNE..gggg
    hob no an feinen ABEND
    busssale bis bald de BIRGIT

    • Antworten
      SweetPie
      21. Januar 2015 at 9:07

      Danke dir liebe Birgit,
      bedien dich 🙂

  • Antworten
    Mia
    21. Januar 2015 at 10:07

    Ohhh Crumble liebe ich ja! <3 Und dann auch noch mit Zimt-Äpfeln, mhhhm.
    Auch wenn der Apple Crumble vielleicht nicht der optische Star der Crumblefamilie ist,
    geschmacklich liegt er auf jeden Fall ganz weit vorne 🙂 Leckerchen hihi
    Ich schicke dir ganz liebe Grüße. Mia

    • Antworten
      SweetPie
      21. Januar 2015 at 10:09

      Oh ja, schmecken tut er wirklich fantastisch. Aber an der Optik lässt sich sicherlich noch was machen. So gut wie er schmeckt, gab es ihn nicht das letzte mal bei uns 😉
      Liebste Grüße zurück,
      Nadine

  • Antworten
    Julia
    22. Januar 2015 at 11:07

    Ein wirklich tolles Rezept. Hatte schon immer mal lust sowas zu backen, aber noch kein geeignetes Rezept gefunden. Werde es am Samstag mal nachbacken. Danke für das tolle Rezept!
    Lg Julia

    • Antworten
      SweetPie
      22. Januar 2015 at 11:46

      Freut mich sehr, dass es dir gefällt! 🙂
      Hoffe der Crumble wird euch schmecken. Ich würde mich sehr über ein Feedback und auch ein Bildchen dazu freuen!

      Liebe Grüße,
      Nadine

  • Antworten
    MrsBerry
    25. Januar 2015 at 15:32

    Oh oh oh, was für ein leckerer Klassiker. Von dem kann man aber auch nie nie niemals genug bekommen. Könnt ich jetzt einen von vernaschen …

    Liebe Grüße
    Christina

  • Antworten
    Miss B.
    20. Februar 2015 at 20:13

    Vielen Dank für die Verlinkung! Dein Crumble sieht auch sehr, sehr lecker aus! Die Kombi ist ein Träumchen! <3

    Liebe Grüße, Miss B.

  • Antworten
    Christian
    8. Juni 2015 at 6:31

    Letzten Donnerstag ausprobiert – sehr lecker!
    Das ich nicht schon früher auf die Idee gekommen bin einfach die leckeren Streusel nicht nur oben drauf zu packen, sondern auch unten drunter… Genial 🙂

    • Antworten
      nadine
      8. Juni 2015 at 9:36

      Freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat! 🙂
      Crumble sind wirklich so simpel und sooo lecker!!

  • Antworten
    Tulpentag
    4. Oktober 2015 at 19:01

    Gerade Heißhunger auf Apfel-Crumble gehabt, Pinterest durchsucht, dein Rezept gefunden und für mich und meinen Freund schnell in Mini-Formen zubereitet. Soooo lecker! 🙂 Mein Freund war sowieso ganz hin und weg und gab schwärmend eine 1+ 😀
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Antworten
      nadine
      4. Oktober 2015 at 20:05

      Das freut mich sehr zu hören liebe Jenny 🙂
      Danke für deinen lieben Kommentar! So ein Crumble ist aber auch wirklich etwas feines.

  • Antworten
    Nicole
    24. September 2017 at 11:49

    Es ist ein super leckeres und einfaches Rezept das richtig Spass macht. Jetzt besonders, da es draußen kälter geworden ist und zu super zu einem gemütlichen Kuschelsonntag auf der Couch mit meiner Familie passt. Wir geniesssen den Crumble gerne mit Sprühsahne… mmmhhh

    Vielen Dank für diese hervorragende Leckerei an Dich ?

    • Antworten
      nadine
      2. Oktober 2017 at 12:13

      Danke für deine lieben Worte Nicole! Es freut mich sehr, dass euch das Rezept so gut gefällt und ihr es euch schmecken lasst. ❤

    Hinterlasse einen Kommentar