Baiser Brownie

Wie gestern angekündigt gibt es heute die zweite Variante der Brownies – Baiser Brownies! Dafür habe ich nicht extra frisches Baiser gemacht, sondern mein bereits gebackenes Baiser on Top gesetzt. Hat auch prima geklappt 🙂

Rezept für ca. 25 Brownies (Backform 42 x 4 x  29 cm):
250 g Butter
300 g Zartbitterschokolade
4 Eier
250 g brauner Zucker
1 Prise Salz
200 g Mehl
50 g Backkakao
1/2 Päckchen Backpulver
Baiser -> Rezept findet ihr hier [KLICK]

Zubereitung:
Brecht die Zartbitterschokolade in kleine Stücke und schmelzt sie bei geringer Hitze zusammen mit der Butter in einem Topf. Rührt des öfteren um, damit euch die Schokolade nicht anbrennt. Aus den Eiern, dem Zucker und der Prise Salz rührt ihr einen cremigen Teig. Nehmt die geschmolzene Schokolade vom Herd und gießt sie DIREKT in die Eiercreme. Verrührt die beiden Massen gut und stellt es beiseite.

Vermischt das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver, rührt es zügig unter die Schokoladenmasse. Sobald ihr eine schöne, dickflüssige Schokoladencreme habt, könnt ihr sie in eure Form gießen. Legt eure Form entweder mit Backpapier aus oder fettet sie ordentlich ein.

Nun kommt der Brownieteig ab in den Ofen. Bei 175 °C wird er für ungefähr 20 Minuten gebacken. Setzt dann die fertigen Baiserzipfelchen auf den angebackenen Brownie und backt es zusammen weitere 5 Minuten. Wenn ihr das Baiser frisch drauf spritzt, backt den Brownieteig lediglich 15 Minuten vor und spritzt dann das Baiser auf. Backt ihn dann für weitere 10 Minuten.

Denkt daran, dass bei der Stäbchenprobe, bei Brownies ein bisschen Teig kleben bleibt. Das macht sie so besonders saftig!
Schneidet die Brownies solange sie noch warm sind in passende Stücke und lasst sie dann auskühlen.

Macht es euch schön ♥
süße Grüße,
Nadine

Aus LeckerBakery Special 2014

Das könnte Dich auch interessieren

12 Kommentare

  • Antworten
    MaLu's Köstlichkeiten
    2. August 2014 at 12:20

    Liebe Nadine, gerade lese ich deinen Johannisbeerbrownie Beitrag da trudelt schon der neue Post ein! Wie toll! Diese Baiserbrownies hatte ich mir auch schon vorgenommen. Ich liiebe Baiser und Brownies, habe sie aber nie kombiniert. Welche haben dir am besten geschmeckt?
    Liebe Grüße Maren

    • Antworten
      SweetPie
      2. August 2014 at 12:23

      Hallo liebe Maren,
      habe mich schon gefragt wer der eifrige Leser nach den ersten 5 Sekunden war – Du! 🙂

      Mir haben die beerigen Brwonies besser geschmeckt, ich liebe Streußel einfach. Herr Pie fand die süßen Baiser Zipfel auf dem Brownie perfekt.

      Liebe Grüße,
      Nadine

  • Antworten
    Schokohimmel
    3. August 2014 at 15:57

    Brownies nehm’ ich doch immer. Heute find ich aber auch dein Styling mit der Bialetti im Hintergrund toll!! Ich liebe den Mokka aus dieser Kanne – der passt als Getränk auch super zu Brownies 🙂

    • Antworten
      SweetPie
      3. August 2014 at 18:01

      Danke dir :-*
      Nur leider lassen sich diese nicht mehr verwenden – die sind schon so alt und rostig, die dienen “nur” noch als Deko. 🙂 Das macht dafür meine Kaffeemaschine wieder wett.

  • Antworten
    lixiepott
    5. August 2014 at 10:00

    Hallo,
    ich habe Dich für den “Liebster Award” nominiert.
    Schau doch mal hier rein und mach mit!

    http://photolixieous.wordpress.com/2014/08/05/wie-ware-es-denn-mal-mit-2-x-11-antworten-zum-liebster-award/

    Ich würde mich freuen und bin auf Deine Antworten schon ganz gespannt!
    Liebe Grüße
    Lixie von photolixieous

    • Antworten
      SweetPie
      5. August 2014 at 13:33

      Hallo liebe Lixie,

      vielen Dank für den Award – neben diesem habe ich schon einige andere beantwortet und weiter gereicht. Mir fehlt im jedoch Moment die Zeit um deine Fragen zu beantworten und den Award weiter zu reichen. Gerne kannst du dir meinen Beitrag dazu ansehen und Fragen auch immer per Mail oder auf der “Über mich” Seite stellen.

      Liebe Grüße,
      Nadine

      • Antworten
        lixiepott
        5. August 2014 at 13:36

        Liebe Nadine, darauf werde ich gerne zurück kommen! Liebste Grüße von Lixie

  • Antworten
    Steffi
    6. August 2014 at 16:39

    Liebe Nadine,

    würdest du mir verraten, wie groß ca. deine Form ist? Ich backe demnächst für eine Gruppe Kinder (55) und da würden deine Brownies sicher wahnsinnig gut ankommen.

    Lieben Gruß,
    Steffi

    • Antworten
      SweetPie
      7. August 2014 at 9:39

      Hallo liebe Steffi,

      ich habe die eckige Backform von Tchibo verwendet.
      (42 x 4 x 29 cm)
      Es kamen ungefähr 16 Stücke bei raus 🙂

      Liebe Grüße,
      Nadine

  • Antworten
    Selina
    27. August 2014 at 18:05

    Wow- ein richtiger Augenschmaus! Rezept wird gespeichert 🙂
    Liebe Grüße!

  • Hinterlasse einen Kommentar