Zimtsterne

Bisher habe ich mich nie an diese Köstlichkeit gewagt! Nun ist es endlich soweit und es ist gar nicht so schwer wie man vermutet. 🙂

Rezept für 30 Stück:
2 Eiweiß
150 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt
225 g gemahlene Mandeln
Puderzucker (zum Ausstechen)

Zubereitung:
Das Eiweiß zu sehr festem Eischnee schlagen. Den Puderzucker sieben und esslöffelweise unter den Eischnee heben. 3 EL von dem Eischnee zum Bestreichen der Kekse zur Seite stellen. Vanillezucker und Zimt unter den Eischnee rühren. So viele Mandeln hinzu geben, bis der Teig kaum noch klebt.

Dann den Teig in einen großen Gefrierbeutel legen (so klebt der Teig weder an der Arbeitsfläche noch am Nudelholz fest) und knapp 1 cm dick ausrollen. Die ausgerollte Teigplatte im Gefrierbeutel für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Den Gefrierbeutel aufklappen und aus dem Teig Sterne ausstechen. Damit der Teig nicht am Ausstecher kleben bleibt, zwischendurch in Puderzucker drücken und weiter ausstechen. Die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem restlichen Eischnee bestreichen. Bei 125° C auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 100° C herunterschalten und etwa 10-15 Minuten weiterbacken (der Eischnee sollte hell bleiben). Die Zimtsterne auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.

weihnachtliche Grüße,
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar