10 Lieblingsrezepte im Möhreneck

Heute gibt es kein Rezept für euch, sondern eine ganze Sammlung an Rezepte. Um genauer zu sein eine Sammlung meiner 10 Lieblingsrezepte in meinem Möhreneck! Einige davon sind nicht vegan, warten aber bereits darauf „veganisiert“ zu werden. Vor allem den Frankfurter Kranz muss ich testen. Denn er gehört mit zu meinen absoluten Lieblingsrezepten überhaupt! Als ich anfing meine Rezepte so durchzuklicken, bin ich der festen Überzeugung gewesen, dass hauptsächlich süße Dinge zusammenkommen werden. Aber ich habe mich geirrt, denn mittlerweile gibt es so unglaublich viele leckere herzhafte Gerichte hier, dass ich mich schlussendlich gar nicht entscheiden konnte!

Aber irgendwie musste ich mich dann ja doch entscheiden und ich finde, die Auswahl ist sehr umfangreich geworden. 🙂

Frankfurter Kranz

Wir starten mit den süßen Rezepten und einem Klassiker. Wie oben bereits erwähnt, gehört der Frankfurter Kranz für mich zu den absoluten Lieblingsrezepten und ich verbinde ihn mit einer schönen Kindheitserinnerung. Denn früher hat meine Oma diesen Kuchen jedes Jahr zu meinem Geburtstag gebacken. Leider ist sie nicht mehr so fit und gab mir vor 3 Jahren das Rezept weiter und ich backte den Kuchen das erste Mal selbst nach. Dieses Rezept und die Erinnerung daran hoffe ich einmal, meinen Kindern oder Enkeln weitergeben zu können. Solange teile ich dieses wundervolle Rezept immer wieder gerne mit euch und sehr gerne auch im nächsten Jahr als vegane Variante. Als süße kleine Schmankerl habe ich den großen Kranz bereits gebacken und das Rezept für die Frankfurter Kranz Cupcakes findet ihr bereits im Möhreneck.

Apple Pie

Mein zweites Lieblingsrezept ist definitiv der Apple Pie nach einem Rezept von Cynthia Barcomi. Leider bisher auch noch nicht vegan, aber das kommt alles noch, besonders bei meinen Lieblingsrezepten! Es ist der dritte Anlauf gewesen, einen leckeren Apple Pie zu backen. Der erste ist die reinste Katastrophe gewesen, der Zweite ist geschmacklich gut gewesen, jedoch nicht das, was ich mir erwartet hatte. Der dritte und letzte einfach nur köstlich und zum Hineinlegen! Der Teig ist herrlich knusprig, die Füllung einfach köstlich und alles passt einfach perfekt zusammen. Solltet ihr also unbedingt einmal testen.

Crunchy Nut Cheesecake

Das dritte Lieblingsrezept steht stellvertretend für alle Cheesecakes und Käsekuchen Rezepte hier im Möhreneck. Denn wenn ich eines wirklich sehr liebe, dann sind es Käsekuchen! Und der Crunchy Nut Cheesecake aus meiner zuckerfreie Zeit ist auf jeden Fall bei euch der Lieblings-Cheesecake. Kann ich absolut nachvollziehen, denn er ist unfassbar cremig, nicht zu süß und der Nussboden verleiht ihm den crunch, der dem Cheesecake auch den Namen gibt. Bisher habe ich noch kein veganes Käsekuchen Rezept gefunden, dass dem Original nahekommt. Vielleicht finde ich es noch, solange begnüge ich mich damit, mir die Bilder anzusehen und in Erinnerung zu schwelgen.

dicke Bohnen Burger mit Ofengemüse

Nun kommen wir zu den herzhaften Gerichten und das ist mir wirklich nicht besonders leicht gefallen, dort eine Auswahl zu treffen. Es gibt einfach so unglaublich viele gute Rezepte! Ich habe mir dann aus möglichst jeder Kategorie eines ausgesucht und da sind Burger auf jeden Fall ganz vorne mit dabei! Wenn die Scheibe Cheddar auf dem Burger nicht wäre, wäre das Rezept für den dicken Bohnen Burger mit Ofengemüse im Süßkartoffelbrötchen sogar vegan. Aber so eine Scheibe Käse kann man ja auch ganz gut weglassen. Ich finde die Zusammenstellung der Zutaten auf jeden Fall sehr gut gelungen, er passt wunderbar in den Herbst und schmeckt wirklich absolut köstlich. Das Ofengemüse verleiht dem Burger das gewisse Etwas.

Auberginencurry

Das fünfte Lieblingsrezept ist für mich persönlich überraschend, denn vor einiger Zeit mochte ich Curry nicht einmal. Mittlerweile esse ich es liebend gern, probiere vieles aus und bin immer wieder begeistert von der Wandlungsfähigkeit und vom Geschmack der Currygerichte. Am besten von allen schmeckt mir immer noch das cremige Auberginencurry! Wenn ihr also ein Fan von Curry seid, zögert auf keinen Fall das Auberginencurry zu probieren. Es schmeckt zu Reis, Glas- oder Reisnudeln oder auch einfach nur so, pur – ohne alles.

Abfrischbrot

Als Nächstes kommt mein erstes Brot hier im Blog. Ich habe lange herumprobiert und nicht alle Brote sind so schön, geschweige denn lecker geworden, wie das Abfrischbrot. Ich finde ja, dass so ein selbst gebackenes Brot unglaublich köstlich ist und noch warm aus dem Ofen übertrifft es fast nichts. Ich esse sehr gerne Brot und auch recht oft. Leider schaffe ich es nicht jedes Brot auch selbstzubacken, denn etwas Zeit nimmt es schon in Anspruch. Aber das Ergebnis ist immer wieder köstlich.

Zwiebelringe - Onion Rings

Zu den absoluten Rennern in meiner Küche gehören frittierte Dinge! Es riecht zwar dann für ein, zwei Tage nicht ganz so gut, dafür bin ich mehr als glücklich und zufrieden. Daher dürfen vor allem Zwiebelringe bzw. Onion Rings unter meinen Lieblingsrezepten definitiv nicht fehlen. Ich weiß gar nicht, wieso ich sie so sehr liebe, aber wenn ich sie gegessen habe, sind alle Sorgen wie weggewischt und es gibt nichts Besseres als in diesem Augenblick meine Zwiebelringe. Klingt verrückt, ist es vielleicht auch, aber für mich sind Zwiebelringe absolutes Seelenfutter.

Kaassoufflee

Auch mehr als lecker und auf jeden Fall eines meiner Lieblingsrezepte sind Kaassoufflee! Ebenfalls frittiert. 😉 Das erste Mal habe ich sie in Holland gegessen, das ist gefühlt schon eine halbe Ewigkeit her. Doch den Genuss kann man sich auch ohne Urlaub auf den Tisch holen. Das Rezept ist denkbar einfach, schnell gemacht und einfach nur lecker, unglaublich lecker! Das ist mit Sicherheit auch ein ganz tolles Rezept für Kinder, probiert es einfach mal aus. Ihr werdet es mit Sicherheit ebenfalls lieben.

Auberginen Döner

Döner gehen ganz wunderbar vegetarisch und ebenfalls wunderbar vegan. Das habe ich euch bereits mit meinem Auberginen Döner gezeigt. Durch eine Zeitschrift inspiriert, wurde ich wieder daran erinnert, wie köstlich der Gemüsedöner gewesen ist, den ich früher beim Stand um die Ecke gekauft hatte. Aber auch hier heißt es: Einfach mal probieren und sich den Geschmack auf den Teller zu Hause holen, beziehungsweise auf die Hand. Und siehe da, der Auberginen Döner kann sich auf jeden Fall sehen lassen und ist auch schnell gemacht. Dadurch gab es ihn hier schon recht oft. 🙂

Zucchini Mandel Pasta

Mein letztes Lieblingsrezept ist ein Pastarezept. Nudeln machen glücklich, und somit darf keineswegs ein Pastarezept in meiner Sammlung fehlen. Doch hier eine Entscheidung zu fällen ist mehr als gemein gewesen… Nach langem Hin und Her habe ich mich aber dann für die Zucchini Mandel Pasta entschieden, denn sie sind ein schnelles und einfaches Gericht und eignen sich daher wunderbar für den Feierabend.

Ich hoffe euch gefällt meine kleine aber feine Auswahl an Lieblingsrezepten. Welches sind denn eure Lieblingrezepte im Möhreneck? Fehlt eurer Meinung nach eines, das eigentlich unbedingt mit dabei hätte sein müssen?

Weitere Lieblingsrezepte könnt ihr heute hier finden:

Kleiner Kuriositätenladen – Meine 10 Lieblings-Blogrezepte
Cuisine Violette – Meine zehn liebsten Rezepte
NOM NOMS food – Meine und eure 10 Lieblingsrezepte
Herbs & Chocolate – Meine 10 liebsten und meistgekochten Rezepte
Raspberrysue – Meine 10 allerliebsten Dauerbrenner-Rezepte vom Blog
Jankes*Soulfood – Meine 10 liebsten Rezepte aus der Soulfood-Küche
Kochen mit Diana – Meine 10 liebsten Rezepte hier am Blog
Feines Gemüse – Meine 10 liebsten Rezepte – forever & ever
Ye Olde Kitchen – Unsere zehn liebsten Rezepte
moeyskitchen – Meine 10 liebsten Rezepte im Blog
Delicious Stories – Meine 10 Lieblingsrezepte
Haut Gôut – Zehn Rezepte für ein Reh
Feed me up before you go-go – 6 Jahre Feed me up before you go-go: Unsere 10 liebsten Rezepte
dipitserenity – Meine Top 10 Lieblingsrezepte
S-Küche – Meine 10 Lieblings-Rezepte im Blog
Emilies Treats – Meine 10 Lieblingsrezepte, Blog-Dauerbrenner & Glücklich-Kocher

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

13 Kommentare

  • Antworten
    Meine 10 liebsten und meistgekochten Rezepte - Herbs & Chocolate
    19. November 2017 at 8:01

    […] Feines Gemüse Haut Gôut Jankes*Soulfood Kleiner Kuriositätenladen Kochen mit Diana moeyskitchen Möhreneck NOM NOMS food Raspberrysue Ye Olde […]

  • Antworten
    Unsere 10 liebsten Rezepte: 6 Jahre Feed me up before you go-go | Feed me up before you go-go
    19. November 2017 at 9:01

    […] Kuriositätenladen – Meine 10 Lieblings-Blogrezepte Möhreneck – 10 Lieblingsrezepte im Möhreneck Cuisine Violette – Meine zehn liebsten Rezepte NOM NOMS food – Meine und eure 10 […]

  • Antworten
    Emilie
    19. November 2017 at 10:59

    Oh, wie lecker! Ich fliege ja vor allem auf süße Sachen und habe mit gleich mal den Cheesecake gepinnt! 😀 Dein Curry sah für mich auf den ersten Blick wie ein Gulasch aus – das ist ja perfekt, wenn man die Familie mal zum vegetarisch essen überreden will. 😉
    Viele Grüße,
    Emilie

  • Antworten
    Christina
    19. November 2017 at 12:05

    Liebe Nadine, wow, was für eine tolle Auswahl.
    Ich bin auch ein großer Fan von Frankfurter Kranz, meine Mama backt den immer, ich selbst habe mich noch nicht rangewagt. Aber der ist schon echt zum reinlegen, hmmm. Der Bohnenburger klingt auch ganz klasse!

    LG,
    Christina

  • Antworten
    Meine 10 Lieblingsrezepte |
    19. November 2017 at 13:26

    […] Möhreneck – 10 Lieblingsrezepte im Möhreneck […]

  • Antworten
    Ye Olde Kitchen
    19. November 2017 at 15:05

    Liebe Nadine,
    da sind ja so viele tolle Rezepte dabei. Die Zucchini-Mandel Pasta, genial, wird für die nächste Saison gemerkt, genauso wie das Auberginencurry. Auf die vegane Version des Frankfurter Kranzes sind wir sehr gespannt, das wird eine Herausforderung.
    Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen
    Eva und Philipp

  • Antworten
    Sabrina
    19. November 2017 at 17:03

    Wow, das ist eine tolle Auswahl – ich würde mich bereitwillig zur Verfügung stellen, um alles durchzuprobieren! 😉 Frankfurter Kranz verbinde ich auch ganz stark mit meiner Oma, habe ihn aber leider seit vielen Jahren nicht mehr gegessen. Wird wohl Zeit, ihn mal selbst zu backen!
    Liebe Grüße
    Sabrina

  • Antworten
    Jana Nörenberg
    19. November 2017 at 18:37

    Liebe Nadine, deine Auswahl an Rezepten ist großartig! Die Zucchini Mandel Pasta hört sich traumhaft an. Wegen des veganen Käsekuchens, schau mal hier bei mir. 🙂 Vielleicht ist das was. 🙂 Liebe Grüße, Jana ❤

  • Antworten
    Maja
    19. November 2017 at 18:41

    Her mit dem frittierten Zeug! Und dann einen Frankfurter Kranz zum Nachtisch, einfach toll!

    Liebe Grüße
    Maja

  • Antworten
    Raspberrysue
    19. November 2017 at 20:56

    Liebe Nadine, eine klasse Auswahl! Besonders das Auberginen-Curry würde ich am liebsten sofort probieren. Mein Freund mag gar keine Auberginen, das werde ich demnächst mal an einem Abend machen, wenn ich allein bin. Liebe Grüße, Carin

  • Antworten
    Steph
    19. November 2017 at 21:17

    Orrr, das Kaassoufflé – ich will das jetzt! Eine ganz tolle Auswahl, Nadine!

  • Antworten
    Jankes Soulfood
    20. November 2017 at 1:37

    Eine gelungene Mischung hast du da zusammen gestellt. Meine Favoriten sind natürlich der Käsekuchen, dicht gefolgt vom Burger 😍 Liebste Grüße Janke

  • Antworten
    Diana
    21. November 2017 at 15:43

    Wirklich tolle Auswahl. Den Crunchy Nut Cheesecake hätte ich auch gewählt. Und auch den Auberginencurry. 2 Rezepte nach meinem Geschmack. Die anderen sind auch toll, aber diese 2…das sind meine Favoriten unter deinen Top 10.
    LG, Diana

  • Hinterlasse einen Kommentar