Rouladen mit Rotkraut und Serviettenknödel

Rouladen mit Rotkraut und Serviettenknödel

Heute habe ich ein erstes herzhaftes Rezept für euer diesjähriges Weihnachtsmenü für euch. Die veganen Rouladen mit Rotkraut und Serviettenknödel sind natürlich auch außerhalb der Weihnachtszeit ein hervorragendes Gericht. Ein typisches Sonntagsessen, wie früher bei Oma. Klassische Rouladen mit Apfelrotkraut, lecker Knödeln und einer würzigen Bratensauce. Klingt einfach perfekt und ist unwahrscheinlich köstlich.

vegane Rouladen mit Rotkraut und Serviettenknödel zu Weihnachten

Rouladen mit Rotkraut und Serviettenknödel

Die Rouladen bestehen aus sogenannten Soja-Big-Steaks. Der Name ist etwas irreführend, da es sich nicht um ein Steak handelt, wie man im ersten Moment denken mag. Die meisten kennen sicherlich das Soja-Granulat, was gerne für Bolognese-Saucen genutzt wird. Das gibt es auch in größeren Stückchen, die habe ich z. B. bei meinem Rezept für Geschnetzeltes genutzt [KLICK]. Da man das Soja in sämtliche Formen pressen kann, ähnlich wie man Fleisch in unterschiedliche Stücke schneidet, gibt es eben auch diese Soja-Big-Steaks oder auch Soja-Scheiben, wie ich sie nenne. Die restliche Zubereitung der Rouladen unterscheidet sich kaum zu nicht veganen Rouladen. Sie werden mit Senf bestrichen, mit Gürkchen und Zwiebelwürfeln belegt, zusammengeschnürt und angebraten. Im Sud garen sie dann weiter, bis sie schön weich sind.

Serviettenknödel Serviettenknödel

Rezept für 6 Rouladen mit Rotkraut und Serviettenknödel:

Rouladen:
6 Soja Big Steaks
1 Liter Gemüsebrühe

3 kleine Zwiebeln
6 Gewürzgurken
4 EL Senf, mittelscharf

20 g Margarine
12-18 Zahnstocher

Sauce:
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
20 g Margarine
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Paprikapulver, geräuchert
2 EL Tomatenmark
1-2 EL Dinkelmehl, Type 630
2 EL Sojasauce
250 ml Rotwein
600 ml Gemüsebrühe
2 Lorbeerblätter
Salz
schwarzer Pfeffer

Serviettenknödel:
400 g Weizenbrötchen vom Vortag
350 ml Hafermilch
50 g Speisestärke
2 Zwiebeln
1 Bund frische Petersilie
1 TL Muskat, gemahlen
Salz
schwarzer Pfeffer

Außerdem:
Apfelrotkraut nach diese Rezept [KLICK]

Zubereitung Rouladen:

Zuerst müssen die harten Soja-Big-Steaks eingeweicht werden. Legt sie dazu in eine Auflaufform und übergießt sie mit heißer Gemüsebrühe. Sie sollten vollständig mit Wasser bedeckt sein. Für 15 Minuten ziehen lassen.

Für die Füllung der Rouladen die Zwiebeln abziehen und in Würfelchen schneiden. Die Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden. Die Soja-Big-Steaks aus der Gemüsebrühe nehmen und die Flüssigkeit sorgfältig ausdrücken. Die Scheiben mit Senf bestreichen und sie am unteren Rand mit etwas Abstand mit zwei bis drei Gurkenscheiben und Zwiebelwürfelchen belegen. Die Rouladen von der kurzen Seite her aufrollen und mit Zahnstochern fixieren. In einer Pfanne die Margarine schmelzen und die Rouladen von beiden Seiten scharf anbraten. Setzt die Rouladen zurück in die Auflaufform, die ihr zu Einweichen genutzt hattet.

Nun geht es an die Zubereitung der Sauce. Dazu die Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. In der Pfanne erneut Margarine schmelzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Den Knoblauch dazugeben und die Hitze reduzieren. Thymian, Paprikapulver und Tomatenmark hinzufügen und alles gut miteinander verrühren und für ungefähr 2 Minuten braten. Das Mehl zugeben, sorgfältig umrühren und für eine weitere Minute braten. Alles mit Sojasauce und Rotwein ablöschen. Die Gemüsebrühe zusammen mit den Lorbeerblättern zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und für etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen, die Sauce über die Rouladen gießen und auf mittlerer Schiene für etwa 30 Minuten im Ofen garen.

Zubereitung Serviettenknödel:

Während die Big-Steaks eingeweicht werden, kann bereits alles für den Serviettenknödel vorbereitet werden. Dazu die Brötchen in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Hafermilch erhitzen und die Speisestärke mit einem Schneebesen einrühren. Anschließend über die Brotwürfel gießen. Für etwa 5–10 Minuten quellen lassen. Die Zwiebeln abziehen und in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie abbrausen und fein hacken. Zwiebel, Petersilie und Muskat zu den eingeweichten Brotwürfeln geben und die Masse salzen und pfeffern. Alles gut mit den Händen durchkneten und zu einer länglichen breiten Rolle formen. Die Knödel-Rolle in ein sauberes Küchentuch wickeln und die Enden mit Küchengarn oder Gummibändern festbinden. In einem großen Topf, die Rolle sollte darin Platz finden, ohne gebogen zu werden, gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die Serviettenknödel im leicht siedenden Wasser ungefähr 40 Minuten ziehen lassen. Im Anschluss aus dem Topf nehmen und kurz abkühlen lassen.

Den Serviettenknödel aus dem Küchentuch wickeln und auf einer Servierplatte platzieren und in Scheiben schneiden. Die veganen Rouladen aus dem Ofen nehmen und zusammen mit Rotkohl und Serviettenknödel-Scheiben sowie Bratensauce servieren.

TIPP:

Während die Soja-Big-Steaks einweichen, den Serviettenknödel zubereiten. Kurz bevor die Rouladen in den Backofen geschoben werden, kann die Rolle in das siedende Wasser gegeben werden. So ist beides gleichzeitig fertig und ihr habt ausreichend Zeit um den Tisch zu decken, die Küche aufzuräumen oder auch einfach nur um eure Füße hochzulegen.

Rouladen mit Rotkraut und Serviettenknödel

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar