Kartoffel-Spargel-Gratin

Kartoffel-Spargel-Gratin

Es wird mal wieder Zeit für ein bisschen Spargel und ein neues Rezept. Das Kartoffel-Spargel-Gratin bedarf ein wenig Vorbereitung, doch mit etwas Kraft und dem richtigen Zubehör ist das kein Problem. Wer keinen Kartoffelstampfer hat, kann statt dem Kartoffelstampf auch klein geschnittene Kartoffelscheiben mit dem Spargel schichten. Mich überzeugte jedoch der cremige Kartoffelstampf der eine knusprige Kruste obendrauf hat. Als Reibekäse und Frischkäse habe ich die Produkte von Simply-V verwendet (Werbung da Markennennung, aber alles selbst gekauft und bezahlt). Beide überzeugten mich bisher am meisten, vor allem der Reibegenuss schmilzt hervorragend.

Kartoffel-Spargel-Gratin

Rezept für 2 Portionen Kartoffel-Spargel-Gratin:

Kartoffelstampf:
300 g Kartoffeln
Salz

6 getrocknete, eingelegte Tomaten
1 EL Öl der getrockneten Tomaten
2 EL veganer Frischkäse
50 g veganer Reibekäse
Muskat
schwarzer Pfeffer

Außerdem:
250 g grüner Spargel
1 Frühlingszwiebel
2 EL Öl der getrockneten Tomaten

50 g veganer Reibekäse
schwarzer Pfeffer
Salz

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, grob würfeln und in Salzwasser für ungefähr 20 Minuten weichkochen. Die Kartoffel abgießen und kurz ausdampfen lassen. Die getrockneten Tomaten abgießen und das Öl dabei auffangen. 1 EL des Öls zu den Kartoffeln geben. Kartoffeln zusammen mit dem Frischkäse stampfen. Die Tomaten klein schneiden und mit dem Reibekäse unter den Kartoffelstampf rühren. Mit Muskat und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken.

Die Spargelstangen im unteren Drittel schälen und das holzige Ende abschneiden. Die Stangen schräg in Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. 2 EL des aufgefangenen Öls der getrockneten Tomaten in einer Pfanne erhitzen und die Spargelstangen darin für 3-4 Minuten anbraten. Die Frühlingszwiebeln dazu geben und kurz mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer Auflaufform den Spargel auf dem Boden verteilen, dabei einige Stangen für die Dekoration aufheben. Den Kartoffelstampf darüber geben und mit dem restlichen Reibekäse bestreuen. Die übrigen Spargelstangen darauf anrichten. Im vorgeheizten Backofen bei 230 °C Umluft das Kartoffel-Spargel-Gratin ungefähr 15 Minuten gratinieren.

Kartoffel-Spargel-Gratin

Macht es euch schön ♥
Nadine

Aus Seelenfutter vegetarisch von Susanne Bodensteiner und Sabine Schlimm

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar