Kartoffelstampf mit Wirsinggemüse und Schmelzzwiebeln

Heute habe ich ein weiteres Wirsing Rezept für euch und nicht nur das, sondern auch direkt ein weiteres Kartoffel Rezept! Denn heute gibt es cremigen Kartoffelstampf mit Wirsinggemüse und oben drauf noch köstliche Schmelzzwiebeln! Nachdem ich mein Kartoffelstampf mit Champignons gemacht hatte, ist mir klar gewesen, dass ich es unbedingt noch einmal mit Wirsing machen muss. Einfach, weil ich Wirsing aktuell so unglaublich gerne esse und es einfach lecker ist und einfach schnell gemacht.

Kartoffelstampf mit Wirsinggemüse und Schmelzzwiebeln

Rezept für Kartoffelstampf mit Wirsinggemüse und Schmelzzwiebeln:

Kartoffelstampf:
300 g Kartoffeln, festkochend
Meersalz
100 ml pflanzliche Milch (z.B. Haferdrink)
3 El pflanzliche Margarine (z.B. Goldina)

Wirsinggemüse:
1 Wirsing
1 rote Zwiebel
Rapsöl
200 ml Gemüsebrühe
schwarzer Pfeffer

Schmelzzwiebeln:
2 große Zwiebeln
60 g pflanzliche Margarine
1 El Mehl

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser weich garen. Lasst die Kartoffeln etwas abkühlen, um sie dann mit einem Kartoffelstampfer zu stampfen. Gebt Milch und Margarine hinzu und verrührt alles gut miteinander. Ihr könnt ganz nach eurem Geschmack mit etwas Milch die Konsistenz des Stampf verändern. Ich mag es eher cremiger und etwas fester als zu flüssig.

Für das Wirsinggemüse den Wirsing von den äußeren Blättern befreien und halbieren. Den Strunk entfernen und den Wirsing in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. In einem hohen Topf Rapsöl erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Die Wirsingstreifen zugeben und kurz mit anbraten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Wirsing zusammengefallen ist. Mit frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer abschmecken.

Die zwei großen Zwiebeln für die Schmelzzwiebeln schälen und in Streifen schneiden. In einem Topf die Margarine zerlassen und die Zwiebeln darin anbraten. Sobald die Zwiebeln etwas Farbe bekommen haben, einen Esslöffel Mehl hinzugeben und gut mit den Zwiebeln verrühren. Gegebenenfalls noch etwas Margarine hinzugeben, damit die Zwiebeln nicht trocken werden. Kurz anbraten und dann zum Kartoffelstampf mit Wirsinggemüse servieren.

Kartoffelstampf mit Wirsinggemüse und Schmelzzwiebeln

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar