Apfelrotkraut
 

Ein absoluter Klassiker und Liebling in meiner Küche ist Apfelrotkraut! Schon bei meiner Uroma habe ich es geliebt und schwelge immer wieder in Erinnerung daran. Endlich habe ich es mal geschafft mein Rotkraut zu fotografieren und kann somit das Rezept endlich mit euch teilen. 🙂

Apfelrotkraut

Rezept für Apfelrotkraut:

1 Rotkohl
3 Zwiebeln
2 El Margarine
150 ml Himbeeressig*
500 ml trockener Rotwein
2 Äpfel, säuerlich
1 Lorbeerblatt*
2 Wacholderbeeren*
2 Nelken*
1 Zimtstange*
grobes Meersalz*
schwarzer Pfeffer*

Zubereitung:

Den Rotkohl von den äußeren Blättern befreien, halbieren und den Strunk entfernen. Den Rotkohl in Streifen schneiden und besonders große Streifen halbieren. Die Zwiebeln abziehen und klein würfeln. In einem hohen Topf Margarine schmelzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten. Den Rotkohl hinzugeben und kurz mit anschwitzen, dann mit Himbeeressig und Rotwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Die Temperatur verringern und den gewürfelten Apfel sowie die Gewürze hinzugeben. Den Rotkohl für mindestens eine Stunde bei geschlossenem Deckel schmoren, gelegentlich dabei umrühren. Vorm Servieren noch einmal mit Pfeffer und Salz abschmecken, die Zimtstange und das Lorbeerblatt entfernen.

Apfelrotkraut

Macht es euch schön ♥
Nadine

* Amazon-Affiliatelink – genaueres dazu findet ihr in der Sidebar

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar