Zwetschgentarte mit Mandelkrokant

Ich bin furchtbar aufgeregt, schrecklich nervös und total gespannt! Mit meinem heutigen Beitrag und dem leckeren Rezept für die Zwetschgentarte mit Mandelkrokant verabschiede ich mich von meiner alten Seite „SweetPie“ und heiße euch ab heute herzlich in meinem Möhreneck willkommen!

Vor fast genau 5 Jahren ist mein erster Blogbeitrag online gegangen. Ich hatte von nichts so wirklich eine Ahnung, konnte lediglich ganz gut backen und brauchte Beschäftigung, einen Ausgleich zum alltäglichen Leben. In den letzten 5 Jahren durfte ich unglaublich viele tolle Leute kennenlernen, wunderbare Projekte begleiten und habe dabei sehr viel gelernt und bin daran gewachsen. Ich habe mich in dieser Zeit noch intensiver mit meiner Ernährung beschäftigt, wodurch ich mittlerweile vegan lebe, mich zum Großteil zuckerfrei ernähre und fühle mich mit dieser Entscheidung unglaublich wohl.

Die Veränderung kann man anhand meiner Blogbeiträge ganz gut nachvollziehen. Es sind sehr viele Beiträge dabei gewesen, die ich so nicht mehr auf meiner Seite haben möchte, da ich entweder die Zubereitung, gewisse Zutaten oder damit verbundene Kooperationen nicht weiter unterstützen möchte. Daher werdet ihr viele Rezepte nicht mehr finden können. Wenn ihr eines im Kopf habt und dieses unbedingt haben möchtet, schreibt mir gerne eine Mail an nadine@moehreneck.de und ich schicke euch das Rezept zu. Es sind auch einige Beiträge dabei, die aktuell nicht online sind, aber wieder veröffentlicht werden. Diese Rezepte überarbeite ich gerade. Es wird neu gebacken oder gekocht, damit ich euch meine älteren Lieblingsrezepte vegan vorstellen kann und natürlich werden sie auch erneut fotografiert. Aber nicht ohne einen Vergleich zum alten Bild – das finde ich teilweise nämlich ganz witzig. 😀

Es wird zwar noch einen extra Beitrag dazu geben, dennoch möchte ich euch bereits auf einen neuen Bereich auf meiner Seite hinweisen. Es gibt endlich einen Saisonkalender und ich hoffe er bereitet euch ebenso viel Freude wie mir! Schon lange habe ich daran gearbeitet und im Zuge der neuen Seite habe ich mich mal auf den Hosenboden gesetzt und ihn fertiggestellt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich heiße euch auf meiner neuen Seite herzlichst willkommen, hoffe sehr, dass es euch hier gefällt, und werde nun eine Runde meiner köstlichen Zwetschgentarte ausgeben! Lasst mich gerne wissen, wie es euch hier gefällt, was ihr für Verbesserungsvorschläge oder Wünsche habt. Ich freue mich sehr auf eine neue, aufregende Zeit und hoffe ihr seid mit an Bord!

Rezept für eine 35 x 11 cm Form*:

Teig:
50 g pflanzliche Margarine
1 El Vollrohrzucker
200 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
50 ml Pflanzendrink

Kompott:
800 g Zwetschgen
150 g Vollrohrzucker

Mandelkrokant:
50 g Zucker
100 g gehackte Mandeln
15 g pflanzliche Margarine

Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten und auf den Boden der Tarteform verteilen. Den Teig festdrücken und am Rand hochziehen, mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen. Für das Kompott die Zwetschgen halbieren, entkernen und klein schneiden. Zusammen mit dem Zucker aufkochen und für ungefähr 20 Minuten köcheln lassen. Das Kompott auf dem Boden verteilen und die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 200 °C für 25 Minuten backen.

Während die Tarte im Backofen ist, kann der Mandelkrokant zubereitet werden. Dazu den Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze karamellisieren. Sobald der Zucker beginnt zu bräunen die gehackten Mandeln und die Margarine zugeben und mit einem Holzlöffel verrühren. Den Krokant abkühlen lassen, dann in kleine Teile brechen. Sobald die Tarte aus dem Backofen kommt, den Krokant darauf verteilen.

Macht es euch schön ♥
Nadine

* Amazon-Affiliatelink – genaueres dazu findet ihr in der Sidebar

Das könnte Dich auch interessieren

8 Kommentare

  • Antworten
    Eva Dragosits
    9. Oktober 2017 at 14:54

    Liebe Nadine,
    ich gratuliere dir zu deinem „neuen Blog“ 🙂 ! Fünf Jahre, wow! Das ist eine lange Zeit.
    Ich finde es schön, dass du deinen Weg so konsequent gehst und dass man diese Entwicklung auf deinem Blog verfolgen kann. Und: Immer nur her mit den alten Bildern, ich liebe solche Vergleiche 🙂 !
    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Bloggen!
    Eva

    • Antworten
      nadine
      26. Oktober 2017 at 11:06

      Ich danke Dir für das Feedback Eva!
      Freut mich sehr, dass es dir in meinem neuen Zuhause so gut gefällt. 🙂

      Danke Danke Danke ❤
      Nadine

  • Antworten
    Emilie
    10. Oktober 2017 at 14:33

    Liebe Nadine,
    also ich zumindest finde dein Möhreneck sehr gelungen! Es gefällt mir richtig gut hier. Toll, dass du diesen Schritt wagst und vielleicht auch deine LeserInnen ein wenig hin zur gesünderen Ernährung führst. Ich find’s super!
    Viele Grüße,
    Emilie

    • Antworten
      nadine
      26. Oktober 2017 at 11:14

      Es freut mich sehr, ich danke Dir! ❤

  • Antworten
    Jasmin
    11. Oktober 2017 at 8:48

    Liebe Nadine,
    dein neues Design, dein neuer Name, alles Neue hier: gefällt mir sehr gut 🙂

    Und der Kuchen – der gefällt mir auch hihi

    Viele Grüße
    Jasmin

    • Antworten
      nadine
      26. Oktober 2017 at 11:14

      So muss es sein! Ich freue mich wahnsinnig über eure lieben Worte.
      Danke ❤

  • Antworten
    Elke
    11. Oktober 2017 at 14:46

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Blog. Den vorherigen kannte ich leider nicht. Ich wünsche Dir ganz viel Freude und Erfolg mit Deiner Seite.

    Liebe Grüße Elke

    • Antworten
      nadine
      26. Oktober 2017 at 11:15

      Ich danke Dir Elke!
      Dann hoffe ich doch, Dich hier öfter zu sehen. 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar