Pfifferlingpasta
 

Heute habe ich ein schnell gemachtes, ganz leichtes und superleckeres Rezept für eine Pfifferlingpasta für euch. Ich finde, das ist das perfekte Essen für kalte Herbsttage und der Geschmack der Pfifferlinge kommt besonders gut raus. Dadurch, dass es so wunderbar schnell gemacht ist, esse ich es besonders gerne nach einem langen Arbeitstag. Schnell die Nudeln gekocht, alles in eine Pfanne geben und kurz durchschwenken – schon hat man ein tolles Abendessen und muss nicht noch lange Zeit in der Küche verbringen oder „nur“ ein Brot essen.

Pfifferlingpasta

Rezept für 2-3 Portionen Pfifferlingpasta:

400 g frische Pfifferlinge
2 Frühlingszwiebeln
Rapsöl*
eine Handvoll Kirschtomaten
schwarzer Pfeffer*
Meersalz*
300 g Nudeln nach Wahl
etwas Schnittlauch

Zubereitung:

Die Pfifferlinge mit einer Bürste putzen und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne etwas Rapsöl erhitzen, die Frühlingszwiebel darin etwas andünsten und dann die Pfifferlinge hinzugeben. Die Pfifferlinge leicht anbraten. Mit etwas Wasser ablöschen und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Nudeln al dente kochen und zusammen mit den halbierten Kirschtomaten in die Pfanne geben. Alles zusammen etwas ziehen lassen, dann nochmals abschmecken und mit frischen Schnittlauch servieren.

Pfifferlingpasta
Macht es euch schön ♥
Nadine

* Amazon-Affiliatelink – genaueres dazu findet ihr in der Sidebar

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar