Gin mit Himbeer-Minz-Sirup
 

Es ist mal wieder Zeit für ein erfrischendes Getränk! Immerhin ist Sommer und da sollte man darauf achten genügend zu trinken. Vielleicht ist damit nicht unbedingt Gin gemeint, aber so ein Gläschen am Abend schmeckt direkt nach Feierabend, Urlaub und einfach nach Sommer pur!

Das tolle Ball Mason Glas habe ich von Lieblingsglas.**

Rezept für 2 Gin mit Himbeer-Minz-Sirup:

Himbeer-Minz-Sirup:
60 ml Wasser
40 g Zucker
75 g Himbeeren
5-7 Minzblätter (ich habe marokkanische verwendet)

4 cl Gin*
Sprudelwasser
Eiswürfel
frische Minze

Zubereitung:

Für den Sirup die Himbeeren abbrausen und abtropfen lassen. Wasser mit Zucker in einem kleinen Topf verrühren, die Himbeeren dazugeben und aufkochen lassen. Dann die abgezupften Minzblätter zugeben und den Sirup bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Himbeeren weich sind. Den Sirup durch ein Sieb streichen und in einem Glas auffangen und abkühlen lassen.

In einem hohen Glas den Gin mit Sirup vermischen, mit Sprudelwasser auffüllen und ein paar Eiswürfel zugeben. Wer es noch erfrischender haben möchte, kann noch frische Minzblätter zugeben – sieht auch schick aus.


Macht es euch schön ♥
Nadine

* Amazon-Affiliatelink – genaueres dazu findet ihr in der Sidebar

**Werbung
Danke an Lieblingsglas.
Voraussetzungen für eine Kooperation können gerne hier nachgelesen werden. [KLICK]

 

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    Miriam
    1. Juli 2017 at 9:32

    Hach, selbstgemachter Sirup ist einfach was Tolles! Wir sind strikte Wassertrinker, aber grad im Sommer bringt so n Spritzer Süßes gute Abwechslung. Und die Farbe des Himbeer-Minz-Sirup ist einfach klasse!
    Lg, Miriam

    • Antworten
      nadine
      1. Juli 2017 at 11:02

      Ich trinke, neben Gin, auch nur Wasser. 😀
      Nein, Spaß beiseite – ich bin zwar absolute Wassertrinkerin, aber wie Du schon schreibst: Ein süßes Gläschen im Sommer ist absolut erfrischend und bringt Abwechslung rein.
      Danke für deinen Kommentar!

      Liebe Grüße
      Nadine

    Hinterlasse einen Kommentar