gefüllter Ofenkürbis
 

Während der Kürbissaison esse ich seeeeehr viel Kürbis in unterschiedlichsten Variante. Letztes Jahr habe ich euch eines meiner mittlerweile liebsten Rezepte vorgestellt – die Kürbis Tajine. Und dieses Jahr folgt ein weiteres, sicherlich bald Lieblings-Kürbis-Rezept: mein gefüllter Ofenkürbis.

Die Zubereitung ist denkbar einfach, schnell fertig und die Wartezeit gar nicht mal so lange, wie man vielleicht annimmt. Der Kürbis kann nämlich bereits im Ofen vorgaren, während die Füllung vorbereitet wird. Perfekt, denn so ist der Kürbis binnen 40 Minuten auf dem Tisch und schmeckt einfach hervorragend. e nach Größe des Kürbisses bleibt eventuell etwas von der Füllung über. Die schmeckt aber auch einfach so in der Pfanne etwas gebraten sehr lecker.

Rezept für einen Ofenkürbis:

1 Hokkaido
150 g Bulgur
Wasser
Salz
Olivenöl

5 kleine braune Champignons
1/2 Stange Lauch
1 Feta
Olivenöl
Meersalz
schwarzer Pfeffer
Sahara Gewürzmischung*
(besteht aus Koriander, Knoblauch, Kumin, Paprika, Kurkuma, Kümmel, Fenchel, Chilli)

Zubereitung:

Den Kürbis unter heißem Wasser abspülen, dann den Deckel des Kürbisses abschneiden und die Kerne entfernen. Das Kürbisfleisch bis auf wenige Zentimeter ausschaben und zur Seite stellen. Den Kürbis innen großzügig salzen und auf ein leicht geöltes Backblech stellen. Von außen mit Öl bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für ungefähr 20 Minuten backen.

Währenddessen die Füllung vorbereiten. Dazu den Bulgur in kochendem und gesalzenem Wasser einweichen. Er sollte noch etwas biss haben. Die Champignons bürsten und in Scheiben schneiden. Den Lauch in Ringe schneiden, diese abbrausen und gut abtropfen lassen. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Lauchringe anbraten. Den Bulgur hinzugeben und kurz mit braten. Die Pfanne von der Herdplatte ziehen, die Champignons, den gewürfelten Feta sowie die Gewürze zugeben. Alles kräftig verrühren.

Den Kürbis aus dem Ofen nehmen, befüllen und für weitere 15 bis 20 Minuten backen. Wer möchte, kann den Ofenkürbis mit einer Joghurtsauce oder Quark servieren.


Macht es euch schön ♥
Nadine

* Amazon-Affiliatelink – genaueres dazu findet ihr in der Sidebar

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    Krisi von Excusemebut...
    30. Oktober 2016 at 17:41

    Mhh das sieht richtig lecker aus und macht mich gerade richtig hungrig=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten
      nadine
      31. Oktober 2016 at 9:47

      Danke dir liebe Krisi! So soll es sein. 😀

    Hinterlasse einen Kommentar