Zwetschgen Blätterteig
mit Streußel

Hallo Herbst! Schön, dass du hier bist – ich mag dich nämlich sehr. ♥
Nicht nur kulinarisch gesehen bin ich ein großer Fan von dir, sondern auch von der Farbenpracht, die bald wieder überall zu bestaunen sein wird. Die Natur kann so schön sein, wenn man sie lässt. Schaut euch doch nur einmal das kräftige Violette der Zwetschgen an den Bäumen an! Viel besser macht sich das aber auf einem Kuchen, wo sonst?! 😉

Wobei, so ein richtiger Kuchen ist es ja eigentlich gar nicht, was ich euch heute zeigen möchte. Viel mehr eine schnelle Lösung für den Kuchenhunger zwischendurch. Mein Rezept für den Blätterteig habe ich euch bereits hier gezeigt [KLICK]. Da Blätterteig so unglaublich vielseitig ist und für allerlei verwendet werden kann, starte ich jetzt einfach mal mit meinem Zwetschgen Blätterteig mit zimtigen Streußeln.

Calendar-of-Ingredients-Banner-quer

Damit möchte ich euch auch gerne noch einmal an unseren Calendar of Ingredients erinnern, bei dem in diesem Monat Rezepte mit Zwetschgen – Haselnüssen und Sahne gesucht werden. Alle Informationen dazu, findet ihr in meinem Burger Beitrag [KLICK]. Und nun lasst euch mein Blitzrezept schmecken. 🙂

Rezept für 1 Blech Zwetschgen Blätterteig:

Blätterteig [KLICK]

500 g Zwetschgen
2 El Agavendicksaft

Streußel:
150 g Dinkelmehl (Typ 630)
100 g Zucker
1 TL Zimt
75 g Margarine

Zubereitung:

Den Blätterteig auf die Größe des Backbleches ausrollen. Das Backblech mit Backpapier belegen und den Blätterteig darauf legen. Mit einer Gabel den Boden einstechen. Die Zwetschgen abbrausen und längs aufschneiden, um den Kern zu entfernen. Auf dem Blätterteig den Agavendicksaft verstreichen, die halbierten Zwetschgen mit der Innenseite nach oben auf dem Backblech verteilen. Sollte Teig am Rand überstehen, diesen einfach umklappen und auf die Zwetschgen legen. Alle Zutaten für die Streußel mit den Händen verkneten und die kleinen Klümpchen auf dem Kuchen verteilen. Bei 200 °C im vorgeheizten Backofen für ungefähr 25 Minuten backen.


Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar